Dritte Probe negativ

Trinkwasser in Schwebda ist wieder keimfrei

Schwebda. Entwarnung: Das Trinkwasser in Schwebda muss nicht weiter abgekocht werden. Auch die dritte im Labor untersuchte Probe wies gestern keine E.coli-Bakterien mehr auf. Das Wasser kann somit wie gewohnt zum Trinken direkt aus der Leitung oder zum Zubereiten von Getränken oder Speisen – auch Babynahrung – genutzt werden.

Am Donnerstag vergangener Woche war bei einer vorgezogenen Untersuchung eine sehr geringe Verschmutzung festgestellt worden. Der gemessene Wert betrug exakt eine E.coli-Bakterie auf 100 Milliliter Wasser. Eine gesundheitliche Gefährdung besteht laut Experten erst ab etwa 10 000 E.coli bei dieser Menge.

Weil der Toleranzwert in Deutschland aber bei null liegt, verhängte das Ordnungsamt das Abkochgebot. (lad)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare