Vorfahrt genommen: Motorradfahrer verletzt sich bei Gefahrenbremsung schwer

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochabend am Grebendorfer Hüttchen zu Fall gekommen und hat sich schwere Verletzungen zugezogen. Ein Autofahrer hatte ihm die Vorfahrt genommen. 

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 22.45 Uhr. 

Nach Angaben der Beamten missachtete ein 47-Jähriger aus Meinhard, der mit seinem Auto die Straße Vor dem Brückentor aus Richtung Innenstadt Eschwege kommend in Richtung Grebendorf befuhr, an der Kreuzung B 249 / Grebendorfer Hüttchen die Vorfahrt des 39-jährigen Motorradfahrers aus Lengenfeld unterm Stein. 

Der 39-jährige war auf der B 249 aus Richtung Schwebda kommend unterwegs und wollte an der Ampelkreuzung geradeaus auf der B 249 weiterfahren in Richtung Eschwege, als "der 47-Jährige unvermittelt in die Kreuzung fuhr". Der Motorradfahrer kam dann offenbar durch eine selbst eingeleitete Gefahrenbremsung zu Fall. Zu einer Kollision mit dem PKW kam es nicht. Der 39-Jährige wurde trotzdem schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen mit Verletzungen im Schulter- und Kniebereich ins Klinikum Werra.Meißner nach Eschwege gebracht. 

An dem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro

Rubriklistenbild: © Hoffmeister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare