Eine besondere Wortschöpfung sorgte für viel Spaß beim Festumzug in Jestädt

Wenn aus Hals Hase wird

Getrommelt, was das Zeug hält: Der Fanfarenzug Eschwege sorgte für ausgelassene Stimmung unter den Zuschauern beim Festumzug in Jestädt. Fotos: Möller

Jestädt. Die Kreuzung - wie in der WR am Freitag publiziert - ist geglückt, der „Kohlrabenhase“ machte über das musikalisch stürmische Kirmeswochenende in Jestädt die Runde. Bürgermeister Gerhold Brill zeigte sich sehr souverän, wenn er im Festzelt darauf angesprochen wurde.

Ansonsten ließen sich die „Kohlrabenhälse“, allen voran die Kirmesburschen, ihr Fest nicht vermiesen. Dem glanzvollen Auftakt am Donnerstag auf dem Anger folgte am Freitag die Rocknacht mit den „Rockpiraten“, heizte am Samstag die Show- und Partyband „Estanas“ aus dem Südeichsfeld den Jestädtern und ihren Gästen kräftig ein, was bei den hochsommerlichen Temperaturen gleich doppelt Wirkung zeigte. Nach dem Zeltgottesdienst am Sonntagvormittag zog am frühen Nachmittag ein bunter Festzug durch die Straßen. Begleitet von den Klängen des Fanfarenzugs Eschwege und dem Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr Meinhard präsentierten sich die jüngsten „Kohlrabenhälse“, warteten sämtliche Vereine - mal schick, mal rustikal - mit ihren Ideen auf. Dazu gesellten sich die Kirmesburschen aus Frieda, Schwebda und Grebendorf und sorgte die Hexenabordnung aus Motzenrode für ein wenig Gruselstimmung. Die amtierenden und ehemaligen Kirmesburschen, der Kirchenvorstand mit dem Hinweis auf 450 Jahre Taufstein sowie eine Abordnung der politischen Mandatsträger von Meinhard komplettierten den Festzug.

Der führte zum Festzelt auf der Bullenwiese, wo fleißige Hände ein leckeres Kuchen- und Tortenbüfett anboten. Am heutigen Montag treffen sich die „Kohlrabenhälse“ und ihre Gäste zum Frühschoppen im Festzelt, ehe am Nachmittag der Lumpenzug durch das Dorf zieht. Am Dienstag wird dann die Kirmes 2014 endgültig „begraben“, darf man gespannt sein, welche Kirmesburschen in 2017 das Fest ausrichten.

Von Dieter Möller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare