Anspruchsvolle Radstrecke

Frankershäuser Vierkampf geht in sechste Runde

Sollten nicht zu locker aufs Rad steigen: die Athleten, die am Frankershäuser Vierkampf teilnehmen. Denn die Strecke hat es laut Organisator Lutz Bergner in sich. Das Bild ist im vergangenen Jahr entstanden. Foto:  privat

Frankershausen. Insgesamt müssen weniger als zehn Kilometer zurückgelegt werden, die werden es trotzdem in sich haben: Sie teilen sich auf in vier Sportarten beim Frankershäuser Vierkampf, der am Samstag, 18. Juli, für die Erwachsenen ab 11 Uhr stattfindet.

Veranstaltet wird der vom SV Blau-Weiß Frankershausen und vom Schützenverein Edelweiß Frankershausen (wir berichteten).

„Es geht natürlich vor allem um den Spaß“, sagt Lutz Bergner vom Sportverein, „das wird man auch schon bei der Eröffnungsrede merken.“ Denn der Moderator Michael Brill aus Wolfterode sei für seine lockeren Sprüche bekannt, wird auch durch den ganzen Tag und Abend führen.

Den Sport sollte man natürlich trotzdem nicht vergessen: Die Athleten müssen erst gut 80 Meter im privaten Schwimmbad von Rolf Sennhenn hinter sich bringen, bevor es für gut sieben Kilometer aufs Rad geht: Quer durch Frankershausen geht es zum Alten Teich und weiter nach Frankenhain, bevor es zu der Mehrzweckhalle in Frankershausen geht. „Die anderen Strecken sind erträglich, aber die Radstrecke hat es schon in sich“, warnt Bergner schon mal im Voraus. „Das sind gut 200 Höhenmeter, die überwunden werden müssen.“ Der Vorsitzende nimmt selbst an dem Wettkampf teil und sagt lachend, dass so niemand Angst haben müsse, Letzter zu werden – diese Position sei für ihn reserviert.

Bevor die Zeiten jedoch ausgewertet werden, geht es nach dem Radfahren erst noch auf den Sportplatz zum Luftgewehrschießen, die abschließende Laufstrecke beträgt dann zwei Kilometer.

Extra-Programm für Kinder

Auch Kinder können an dem Wettkampf teilnehmen, bei ihnen entfällt allerdings das Schießen. Zudem starten sie nur im Team und werden nach dem Alter aufgeteilt: Gewertet werden die Gruppen mit Kindern unter acht Jahren und mit denen von acht bis zwölf Jahren. Geschwommen werden ab 14 Uhr 20 beziehungsweise 40 Meter, die Fahrradstrecke beträgt für alle Kinder zwei Kilometer und die Laufstrecke teilt sich noch mal auf: Kinder unter acht Jahren laufen eine Runde, die bis zwölf zwei.

Angemeldet haben sich bisher gut 100 Starter, „wer sich kurzfristig entscheidet mitzumachen, kann das machen“, verspricht Bergner. Auf die drei schnellsten Teilnehmer – Einzelstart Männer, Einzelstart Frauen und Mannschaften – wartet ein Pokal, die Kinder bekommen Medaillen.

• Anmeldungen bei Lutz Bergner per Mail an l.bergner@web.de oder bei Sabrina Lenz an stern-lenz@web.de

Von Constanze Wüstefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare