1. Werra-Rundschau
  2. Lokales
  3. Meißner-Berkatal

Stichflamme beim Entzünden des Grills: Mann erleidet schwere Verbrennungen

Erstellt:

Von: Emily Spanel

Kommentare

Durch den Gebrauch von Spiritus entwickelte sich eine Stichflamme.
Durch den Gebrauch von Spiritus entwickelte sich eine Stichflamme. © dpa

Abterode – Schwere Verbrennungen hat ein 47-jähriger aus Eschwege bei einem Grillunfall am Sonntagnachmittag im Meißner-Ortsteil Abterode erlitten.

Wie die Polizei mitteilte, wollten zwei Brüder gegen 16.30 Uhr den Grill an der örtlichen Grillhütte anfeuern. Dazu nutzte der 34-jährige Bruder, der in der Gemeinde Ringgau lebt, eine Spiritusflasche. Es kam zu einer Stichflamme, die den 47-jährigen, gegenüberstehenden Bruder schwer verletzte.

Nach der Erstbehandlung durch den Notarzt wurde der Eschweger mit dem Rettungshubschrauber nach Halle geflogen. Der 34-jährige Ringgauer erlitt leichte Verbrennungen.  

Auch interessant

Kommentare