Ausflugsziel

Bergwildpark Meißner: Mitglieder des Fördervereins haben den Spielplatz fit gemacht

Eine neue Mini-Raupe mit Bob der Baumeister Motiv gibt es auf dem Kinderspielplatz.
+
Eine neue Mini-Raupe mit Bob der Baumeister Motiv gibt es auf dem Kinderspielplatz.

Der Bergwildpark in der Gemeinde Meißner ist ein beliebtes Ausflugsziel. Nicht nur die Tier locken. Für Kinder gibt es außerdem einen Spielplatz

Meißner – Kleine Instandsetzungsarbeiten und Reparaturen im Bergwildpark und an den Spielgeräten auf dem Kinderspielplatz standen in den vergangenen Monaten auf der Aufgabenliste der Mitglieder des Fördervereins Bergwildpark Meißner. „Ein Schwerpunkt der Arbeit ist neben allem anderen, dass sich sowohl die erwachsenen Besucher, vor allem aber auch die Kinder wohlfühlen“, erklärt Manfred Zindel, Mitglied des Fördervereins und zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Dazu gehöre nicht nur, dass die Besucher die Tiere anfassen, streicheln und füttern können. Wichtig sei auch der Spielplatz. Denn während sich die Kinder dort austoben können, können die Erwachsenen eine Ruhepause einlegen und haben trotzdem den Nachwuchs im Blick. „Neben herkömmlichen Schaukeln, Rutschen, Klettergerüsten und vielem mehr stoßen dabei auch die anderen technischen Geräte auf großes Interesse“, so Zindel.

Daher ist es auch ein besonderes Anliegen des Fördervereins nicht nur die Geräte instand zu halten, sondern auch den Spielplatz immer wieder zu erweitern – egal ob es um den Hubschrauber, das Reitpferd oder die anderen Spielgeräte geht.

Nach kleineren Reparaturen seien nun zum Saisonbeginn wieder so gut wie alle Spielgeräte in Betrieb, teilt Zindel mit. Durch einen technischen Defekt sei nämlich der Wasserspielplatz gegenwärtig in seiner Funktion eingeschränkt, wie Zindel erklärt. Dieser Fehler solle aber so schnell wie möglich behoben werden. Denn schließlich sei der Wasserspielplatz gerade im Sommer ein besonderer Anziehungspunkt für die Kinder.

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Bergwildparks sind bis Ende Oktober täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr. Große Gruppen können sich außerdem auch telefonisch anmelden unter Tel. 0 56 57/7591 – dort kann auch auf den Anrufbeantworter gesprochen werden.

Geschlossen, geöffnet, geöffnet mit Einschränkungen – auch im Bergwildpark Meißner hat die Coronapandemie in den vergangenen Monaten für ein Auf und Ab gesorgt. Doch schon langsam lasse sich eine Normalisierung erkennen. Das gelte für die Arbeit der ehrenamtlichen Mitglieder des Fördervereins ebenso wie für die im Bergwildpark beschäftigten Tierpfleger und die gastronomischen Mitarbeiter.

„Mit der Lockerung der Zugangsbestimmungen hat man seit Pfingsten mit Freude feststellen können, wie bekannt und beliebt der Bergwildpark bei Besuchern aus nah und fern ist“, so Zindel.

Von Hanna Maiterth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare