Drei Wildunfälle am Wochenende mit 5500 Euro Schaden

Frankershausen/Wanfried/Weidenhausen.  Drei Wildunfälle wurden der Polizei am Wochenende gemeldet - insgesamt entstand ein Schaden von rund 5500 Euro.

Montagnacht gegen 3.35 Uhr ist einem 41-jährigen Autofahrer aus dem Schwalm-Eder zwischen Frankenhain und Frankershausen ein Reh vor den Wagen gelaufen. Das Reh starb an der Unfallstelle, Schaden: 2000 Euro. Am Samstag gegen 23.30 Uhr ist ein 26-jähriger Fahrer aus Eschwege auf der Bundesstraße zwischen Altenburschla und Wanfried mit einem Dachs kollidiert. Das Tier verschwand nach dem Unfall, Schaden: 2500 Euro. Der dritte Wildunfall ereignete sich am Samstag gegen 18.30 Uhr beim Weidenhäuser Kreuz. Einem 50-jährigen Fahrer aus Eschwege war ein Fuchs vor den Wagen gelaufen. Das Tier rannte davon, Schaden: 1000 Euro. (dir)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare