Fahrer bleibt unverletzt

Imbisswagen brennt in Frankenhain aus

+
Vollständig ausgebrannt: der Imbisswagen. 

Frankenhain. Kaum noch etwas übrig geblieben ist am Montag von einem Auto samt des angehängten Imbisswagens,  das gegen 14.50 Uhr in der Forststraße in Frankenhain in Brand geriet. 

40 Feuerwehrleute waren im Einsatz, neben den Feuerwehrkräften aus Frankenhain und  Frankershausen auch welche aus Wolfterode und Oberrieden: "Von dort hatten wir eine Wärmebildkamera und Atemschutzgeräteträger angefordert", sagt Berkatals Bürgermeister Friedel Lenze. 

Beschädigt wurden durch das Feuer auch zwei Wohnhäuser, auch die Straße wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen. Deren Fahrbahndecke muss nach Angaben der Berkataler Feuerwehr wahrscheinlich erneuert werden. 

Das bestätigt auch Lenze: "Es hat sich eine solche Hitze entwickelt, dass der Asphalt anfing zu kochen und das Auto eingesunken ist und sich darin eingebrannt hat." Schon bei der Anfahrt an den Brandherd hätten die Feuerwehrkollegen die Wärme in ihren Einsatzfahrzeugen gespürt. "Für sie war das kein ungefährlicher Einsatz", den sie aber gut gemeistert hätten. 

Die Polizei geht als Brandursache von einem technischen Defekt aus: Das Auto hatte während der Fahrt im Motorraum angefangen zu brennen. Sie beziffert den Schaden auf 35.000 Euro, verletzt worden ist glücklicherweise niemand. 

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der Werra-Rundschau und im E-Paper. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.