Ehrenämter zu besetzen

Gemeinde Berkatal sucht Schöffen für das Ortsgericht und Schiedsperson

+

Berkatal. Die Gemeinde Berkatal sucht nach wie vor Einwohner, die zwei Ehrenämter besetzen: Zum einen wird ein neuer Schöffe für das Ortsgericht gesucht, zum anderen muss das Schiedsamt neu besetzt werden.

Das Ortsgericht

Schon im Juli endete die Amtszeit von Gerhard Dünkel, der als Schöffe tätig war. „Ich bin 78 Jahre alt und möchte deshalb nicht mehr“, begründet der Frankenhainer seinen Schritt, das Ehrenamt nicht mehr für weitere fünf Jahre ausüben zu wollen. Er sei überrascht, dass sich noch kein Nachfolger gefunden habe: „Es sind wenig Fälle im Jahr.“

 Insgesamt fünf Ehrenamtliche bilden das Ortsgericht, das es nur in Hessen gibt. Vorsitzender in der Gemeinde Berkatal ist seit 1993 Horst Umbach. Unterstützt wird er von vier Schöffen, die alle für die gleichen Aufgaben eingesetzt werden. So werden zum Beispiel Unterschriften beglaubigt oder der Nachlass gesichert. Auch Sterbefallanzeigen werden an das Amtsgericht erteilt.

„Jeder, der Lebenserfahrung und eine gute Allgemeinbildung hat, ist dafür geeignet“, sagt Dünkel. Bevorzugt wünscht sich die Gemeinde jemanden aus Frankenhain: „Dann wären weiterhin alle Ortsteile gleichermaßen im Ortsgericht vertreten.“ Erfahrungen im Bereich von Schätzungen wären zudem von Vorteil, sind aber keine zwingende Voraussetzung: „Bei Schätzungen sind wir immer zu dritt, da muss keiner alleine los“, erklärt Umbach.

Das Schiedsamt 

Im Gegensatz zum Ortsgericht gibt es das Schiedsamt in zwölf Bundesländern. Das beschäftigt sich mit bürgerrechtlichen Rechtsstreitigkeiten und auch mit einigen Strafsachen: Mit Beleidigungen, Körperverletzung und Sachbeschädigung müssen sich die Schiedspersonen ebenso beschäftigen wie mit Hausfriedensbruch. Die meisten Streitigkeiten, mit denen sich die Schiedspersonen befassen, sind die zwischen Nachbarn. Wie auch beim Ortsgericht wird die Schiedsperson für fünf Jahre berufen.

Die Bewerbung Wer Interesse an einem der beiden Ehrenämter hat, meldet sich bei Berkatals Bürgermeister Friedel Lenze: buergermeister@berkatal.de oder telefonisch unter 0 56 57/9 89 10. Die Gemeinde reicht dann die Bewerbungen beim Amtsgericht ein, die die Ehrenämter besetzen. Zu beiden Ämtern gibt es im Internet Informationen: www.ortsgerichte.de oder www.schiedsamt.de

Von Constanze Wüstefeld

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare