Skifahren und Rodeln

25 Zentimeter Schnee auf dem Hohen Meißner: Kleiner Lift und Loipe offen

Der Winterwanderweg am Hohen Meißner im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.
+
Der Winterwanderweg am Hohen Meißner im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.

Seitdem ausreichend Schnee auf dem Hohen Meißner liegt, ist Winterspaß garantiert. Mit einer Schneehöhe von aktuell etwa 25 Zentimetern können Wintersportler viele Möglichkeiten nutzen.

Hoher Meißner – Die neun Kilometer lange Loipe und die Schnupperunde mit 1,5 Kilometern sind gespurt. Die fünf Kilometer lange Loipe und die Skating-Runde mit fünf Kilometern – bei dieser Langlauf-Technik gleicht der Bewegungsablauf dem Schlittschuhlaufen – sind ebenfalls gespurt beziehungsweise präpariert. Das teilt Marco Lenarduzzi vom Geo-Naturpark Frau-Holle-Land mit.

Für Wintersportler ist auch der kleine Skilift am Naturfreundehaus ab Donnerstag (13. Januar) um 14 Uhr geöffnet. Der große Skilift ist noch außer Betrieb. „Dafür reicht der Schnee aktuell noch nicht aus“, sagt Lenarduzzi. Wer sich eher nach einem winterlichen Spaziergang sehnt, kann dafür den 3,8 Kilometer langen Rundweg nutzen. Dieser ist für eine Wanderung geöffnet und entsprechend beschildert. Und für alle Schlittenfahrer stehen natürlich auch die bekannten Pisten offen – zum Beispiel am Naturfreundehaus.

Der kleine Skilift ist seit 13. Januar 2022 geöffnet, der große Skilift am Berggasthof ist noch geschlossen.

Geschäftsführer Marco Lenarduzzi rechnet mit vielen weiteren Besuchern – denn laut Wetterprognose soll es auch kommende Woche wieder schneien. Doch bei all dem Winterspaß gelten auch weiterhin die aktuellen Coronaregeln: „Die Besucher sollten Abstand halten und Rücksicht aufeinander nehmen“, sagt Lenarduzzi.

Ausgewiesene Parkplätze können genutzt werden, Rettungswege müssen freigehalten werden. Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr seien besonders viele Menschen auf dem Hohen Meißner. Wer es ruhiger mag und nur wenigen Menschen begegnen möchte, kommt für eine Wanderung oder den Wintersport schon früh am Morgen auf den Meißner. Übrigens kommen die Besucher nicht nur aus dem Werra-Meißner-Kreis. Das Einzugsgebiet ist groß. Viele Gäste reisen auch aus Kassel, Göttingen und Hersfeld-Rotenburg an. (Julia Stüber)

Infos: Schneetelefon unter Telefon 05602/935617 oder naturparkfrauholle.land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare