2020 wird Jubiläum gefeiert

Hühner und Felsen locken Besucher: Bergwildpark stellt Jahresprogramm vor

+
Zwei neue Attraktionen locken die Besucher dieses Jahr in den Bergwildpark Meißner: Ein begehbarer Hühnerhof und ein Kletterfelsen.  

Germerode – 2019 wird tierisch, zumindest im Bergwildpark Meißner bei Germerode.

Auf seiner Mitgliederversammlung hat der Verein nun das Jahresprogramm vorgestellt. „Wie im abgelaufenen Jahr werden auch die kommenden Monate im Bergwildpark durch umfangreiche Aktivitäten geprägt sein“, sagt Vereinsmitglied Manfred Zindel.

Kletterfelsen

Aktuell laufen die Planungen zur Errichtung des über zwei Tonnen schweren Kletterfelsens, der mit Unterstützung der VR-Bank Werra-Meißner und privaten Spenden beschafft wurde, auf Hochtouren. Bereits zu Frühjahrsanfang sollen die Besucher ihre Kletterkünste an dem Felsen unter Beweis stellen können.

Hühnerhof

Mit dem Bau eines Hühnerhofs soll der Tierbestand erweitert und gezeigt werden, dass der Bergwildpark nicht nur eine Heimat für Wild-, sondern auch für häusliche Stalltiere ist. Dafür wird das Gelände der seit 2013 geschlossenen Falknerei genutzt. Das Gehege wird für die Besucher begehbar sein. „Damit verspricht man sich gerade für städtische Gäste mit ihren Kindern einen weiteren interessanten Anlauf-punkt“, sagt Manfred Zindel. Im Sommer sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, sodass die Besucher dem gackernden Federvieh pünktlich zur Hochsaison näher kommen können.

Rahmenprogramm

Gute Erfahrungen hat das Vorstandsteam unter der federführenden Regie von Harald Zindel in der Vergangenheit mit begleitenden Veranstaltungen gemacht, mit denen die Freude am gemeinschaftlichen Zusammensein gefördert wird. Dazu gehört etwa das Grillfest, das in diesem Jahr für Mittwoch, 19. Juni, vorgesehenen ist.

Mit einer Tagesfahrt nach Papenburg und einer Besichtigung der dortigen Meyer-Werft wartet am 28. September eine besondere Attraktion auf die Vereinsmitglieder und andere interessierte Bürger. Bekannt ist die Meyer-Werft als einer der weltweit führenden Hersteller von Kreuzfahrtschiffen.

Begehbarer Kletterfelsen:  Diesen hat Vereinsvorsitzender Harald Zindel (Foto rechts) bereits getestet. 

Umrahmt wird das Jahresprogramm 2019 auch durch eine Reihe von musikalischen Veranstaltungen, die den Bergwildpark auch in der Vergangenheit als Zusatzangebot für die Besucher immer attraktiver gemacht haben. „Das schlägt sich auch in den Besucherzahlen nieder“, sagt Manfred Zindel.

Jubiläum nächstes Jahr

Einen besonderen Grund zu Feiern gibt es im kommenden Jahr: Der Bergwildpark Meißner wird fünfzig Jahre alt. Das Jubiläumsfest steigt am Wochenende vom 27. bis 28. Juni 2020. „Die Gespräche über das Rahmenprogramm sind in vollem Gange“, sagt Manfred Zindel. Fest stehe bereits jetzt, dass ein Festzelt vor dem Wildpark aufgebaut wird. Dort soll nicht nur ein attraktives musikalisches Programm geboten werden: „Insbesondere die Kinder werden dabei voll auf ihre Kosten kommen“, verspricht Manfred Zindel. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare