Ursache wohl Verpuffung in Räucherofen

Brand in Vockerode: Schaden von 85.000 Euro

Vockerode. Glimpflich ausgegangen ist am Mittwoch ein Brand in Vockerode: Der war gegen 8 Uhr in einem Verbindungshaus zwischen einem Wohngebäude und einer Scheune ausgebrochen und von den Bewohnern rechtzeitig bemerkt worden, sodass Schlimmeres verhindert werden konnte.

Der Knall zerberstender Ziegel hat die Anwohner eines Hauses in der Schwalbentaler Straße in Vockerode aufgeschreckt und so vor Schlimmerem bewahrt. Denn Ursache war ein Feuer, das in einem Verbindungshaus zwischen einem Wohngebäude und einer Scheune ausgebrochen war – und durch die umgehend alarmierten Wehren aus  Vockerode, Abterode, Germerode, Weidenhausen und Wolfterode aber schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Ein Übergriff auf Nachbargebäude konnte so weitestgehend verhindert werden, lediglich an einem direkt angrenzenden Gebäude wurden einige Balken des Dachstuhls durch das Feuer beschädigt. Der Schaden am Gebäude beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf 75.000 bis 85.000 Euro. Ursache ist nach vorläufigen Erkenntnissen eine Verpuffung im Räucherofen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare