76 Einsätze gemeistert

Fragen und Antworten zur Jahreshauptversammlung der Wehren Meißners

+
Sie wurden ernannt: (von links) Simon Orth (stellvertretender Wehrführer Wolfterode), Philipp Orth (Wehrführer Wolfterode), Daniel Junghans (stellvertretender Wehrführer Abterode).

Germerode – Vier Ernennungen, neun Beförderungen und 20 Ehrungen standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Wehren der Gemeinde Meißner. Wir beantworten die wichtigsten Fragen:

Was lobte Gemeindebrandinspektor Manfred Felmeden in seiner Rede?

Neben den Erfolgen bei Feuerwehrübungen lobte der 58-Jährige die Gemeinschaft, die bei den Jubiläen in Germerode und Alberode sehr deutlich sichtbar wurde. Ebenfalls lobenswert: 153 Aktive – 23 Frauen – meisterten im abgelaufenen Jahr 76 Einsätze.

Worüber ärgerte sich Felmeden?

Die Kameraden aus Vockerode müssen weiter auf ihr Löschgruppenfahrzeug warten. Das Land hat die Mittel für die Beschaffung erst im Haushaltsplan 2020 eingestellt. „Die ständigen Fehlalarme bei der Firma Bohn in Weidenhausen waren ein großes Ärgernis“, sagte Felmeden, dessen Wehren 24-mal zur Müllaufbereitungsanlage eilten – 18-mal Fehlalarm.

Geht Felmeden in sein letztes Amtsjahr?

Ja. „Man muss gehen, wenn es am schönsten ist“, sagte Felmeden, der wie auch sein Stellvertreter Norbert Junghans (63) sein Amt bei der kommenden Jahreshauptversammlung niederlegen wird.

Worauf war Gemeindejugendfeuerwehrwartin Karoline Felmeden stolz?

Jasmin Schill, Lucas Schill, Kostas Panou (alle Abterode), Tom Thiel (Germerode), Bastian Zapf (Weidenhausen) und Martin Eberhardt (Wolfterode) wechselten in die Einsatzabteilungen.

Wer wurde befördert?

Maren Weißhaar, Jan-Jelle Böttcher (beide Germerode), Hannah Seeger (Vockerode) und Jannik Schindewolf (Wolfterode) wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. David Becker darf sich Hauptfeuerwehrmann nennen, während Daniel Junghans (beide Abterode) die Bezeichnung Oberlöschmeister tragen wird. Die Uniformen von Jens Thomas (Vockerode), Thomas Schill (Abterode) und Benedikt Kuntke (Wellingerode) zieren nun drei Balken in Karmesinrot. Sie wurden zum Hauptlöschmeister befördert.

Versammlung aller Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Meißner

Diese Aktiven wurden ausgezeichnet

Anerkennungsprämien: 10 Jahre: Udo Pfister (Vockerode), Benedikt Kuntke (Wellingerode), Torsten Lack (Germerode). 30 Jahre: Holger Bartnig (Vockerode), Matthias Hollstein (Wellingerode), Rita Schröder (Abterode). 40 Jahre: Eckhard Müller (Vockerode), Manfred Felmeden (Wolfterode). Hessische Brandschutzehrenzeichen am Bande in Gold: Eckhard Müller (Vockerode). Hessische Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze: Hannah Seeger, Jonas Pfetzing (beide Vockerode). In Silber: Jan Eberhardt (Wolfterode), Benedikt Kuntke, Hubertus Kuntke (beide Wellingerode), Marcel Göttfert (Weidenhausen), Carolin Thomas, Jonas Engelhardt (beide Vockerode). In Gold: Tobias Eichenberg (Wolfterode). In Gold mit Zusatz 10: Christoph Meyer, Philipp Orth (beide Wolfterode).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare