Nur Selbstgemachtes wird verkauft

Weidenhausen startet mit Weihnachtsmarkt in den Advent

Gemütliche Atmosphäre: der Weihnachtsmarkt in Weidenhausen lädt zum Verweilen ein. Foto:  Archiv

Ausschließlich Dinge, die der örtliche Heimatverein herstellt, werden auf dem Weihnachtsmarkt in Weidenhausen verkauft: Der findet wie jedes Jahr am Samstag vor dem ersten Advent auf dem Hof und im Weinkeller des Heimatvereines statt, der Ausrichter ist.

Zu finden gibt es dort neben Vogelhäuschen und Adventslichtern auch Sterne und Adventskränze. Los geht es um 15 Uhr, bereits eine halbe Stunde später singen die Kinder der Frau-Holle-Schule. Anschließend kommt der Nikolaus. Und auch ansonsten kommen die Kinder auf ihre Kosten: beim Kinderbasteln oder dem Genuss von alkoholfreien warmen Getränken, die die Jugendfeuerwehr Meißner ausschenkt. Die Erwachsenen können sich währenddessen bei rotem und weißem Glühwein auf den Advent einstimmen und auf ein gutes Los bei der Tombola hoffen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare