NVV-Fahrplanwechsel: Mehr Fahrten auf den Meißner

Werra-Meißner. Keine großen Änderungen meldet der Nordhessische Verkehrsverbund für den Werra-Meißner-Kreis zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 14. Dezember.

Sie betreffen hauptsächlich den Stadtverkehr Eschwege, außerdem werden zusätzlich Anruf-Sammel-Taxi-Fahrten (AST) angeboten.

Änderungen im nördlichen Kreisteil: 

• Linie 205 Hessisch Lichtenau - Großalmerode: Die bisherige Fahrt der Linie 205 an Schultagen um 12.57 Uhr ab Großalmerode in Richtung Hessisch Lichtenau beginnt nun bereits um 12.52 Uhr (wie bislang schon an Ferientagen üblich).

• Linie 209.2 Hessisch Lichtenau - Hoher Meißner: Der AST-Verkehr zwischen Hessisch Lichtenau und dem Hohen Meißner bietet an Wochenenden und Feiertagen je Richtung jetzt ein bis zwei zusätzliche Fahrten für weitere Anschlüsse von/zur Tramlinie 4 aus/in Richtung Kassel.

• Linie 210 Helsa - Großalmerode - Witzenhausen: Der Bus bisher 12.21 Uhr in Witzenhausen „Bahnhof“ startet an Schultagen nun um 12.23 Uhr in Richtung Helsa und hält nicht mehr an der Haltestelle „Gesamtschule“, um in Helsa den Anschluss an die Tramlinie Tram 4 nach Kassel zu erreichen (Abfahrt um 13.13 Uhr). Die nächste Fahrt ab „Gesamtschule“ in Richtung Helsa findet um 12.51 Uhr statt.

Und hier noch die Änderungen beim Stadtbus Eschwege: 

Der Stadtbus Eschwege wurde neu ausgeschrieben, Betreiber ist weiterhin die Eschweger Omnibusverkehr Frölich GmbH (EOV). Die bisherigen Liniennummern 230.1 bis 230.4 wurden in 231.1 bis 231.4 geändert; neu ist die Linie 231.5.

• 231.4 hält regelmäßig im „Bückebergsgrund“, um den nördlichen Teil von Oberhone besser zu erschließen.

• Endhaltestelle von 231.4 am anderen Linienende abwechselnd „Schulzentrum“ und „Rotenburger Straße“.

• 231.5 übernimmt den schulbezogenen Verkehr innerhalb Eschweges sowie die bisherigen Schulfahrten der ehemaligen Linien 230.3 und 230.4.

• 239.1 und 239.2 Stadtbus Eschwege, AST-Linien: Auf diesen Linien werden zusätzliche AST-Fahrten angeboten, mit denen am Stadtbahnhof Eschwege die R7 in Richtung Göttingen (Abfahrt um 4.38 Uhr) von allen Eschweger Stadtteilen - einschließlich Heuberg - erreicht wird.

Der NVV empfiehlt seinen Fahrgästen, sich vor Fahrtantritt über eventuelle weitere Änderungen zu informieren. Er bietet alle neuen Fahrpläne im Internet unter www.nvv.de an. Eine weitere Hilfe bietet das NVV-Servicetelefon unter 0800/9 39 08 00, das gebührenfrei erreichbar ist. (stk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare