Schaden in Höhe von 50.000 Euro

Zigarette setzt Matratze in Brand: Fachwerkhaus in Flammen

+
Brand Brauhausstraße Abterode

Abterode. Ein Fachwerkhaus ist in der Nacht zu Dienstag in Abterode in Brand geraten. Bei dem Feuer entstand Schaden in Höhe von 50.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilte, gerieten gegen 3.45 Uhr mehrere vor dem Haus an der Brauhausstraße gelagerte Bretter in Brand. Die Flammen drangen im Anschluss durch die Fenster ins Haus ein. Ein Wohnraum brannte teilweise aus.

Brandursache war laut Aussage der Polizei eine Matratze, die durch eine brennende Zigarette des Hausbewohners entflammt worden war.

Das Feuer löschte der 57-jährige Hausbewohner laut Polizei zunächst selbst. Die Matratze brachte er nach draußen, wo sie wieder in Brand geriet. Der 57-Jährige erlitt eine Rauchgasvergiftung. (esp)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion