Mit Laser auf dem Meißner schießen

Für fünf Treffer gibt es eine Bratwurst

+
Geräuschlos und ungefährlich: Am Wochenende kann man auf dem Meißner mit dem Lasergewehr schießen.

Hoher Meißner. Beste Bedingungen für Wintersportler verspricht der Naturpark Meißner-Kaufunger Wald für das kommende Wochenende. Dafür sorgen 40 Zentimeter Schnee und eine bestens präparierte Langlaufloipe auf dem Hohen Meißner.

Am Sonntag, 3. März, erwartet die Langläufer dann eine Besonderheit. Von 11 bis 15 Uhr kann sich jeder nämlich am Loipenstart ein wenig im Biathlon versuchen. Dazu wird dort eine Laser-Biathlon-Schießanlage aufgebaut sein. Langläufer, Skater und auch Fußgänger dürfen probieren, im Stehen oder Liegen zu schießen, teilte Naturpark-Geschäftsführer Marco Lenarduzzi mit. „Jeder, der möchte, kann sich mal als Schütze versuchen.“ Die Teilnahme ist kostenfrei.

Und man kann auch etwas gewinnen: Wer auf Anhieb fünf Treffer schafft, dem spendiert der Naturpark eine Bratwurst. Dabei gilt das Prinzip: Solange der Vorrat reicht, und der ist auf 50 Bratwürste aus der Naturpark-Küche begrenzt.

Geschossen werde mit Laserstrahlen. Bei jedem Treffer leuchtet das Ziel auf. Mit dieser geräuschlosen und ungefährlichen Art kann man den Biathlon-Sport erleben. (clm)

 www.naturparkmeissner.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare