Vier Jugendliche im Auto

Mit 1,7 Promille: Betrunkener fährt mit vollbesetztem Wagen gegen Baum - vier Schwerverletzte

Der Unfall ereignete sich auf der Chattenlohstraße in Meißner-Weidenhausen - der 20-jährige Fahrer war in Richtung Sportplatz Chattenloh unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor.
+
Der Unfall ereignete sich auf der Chattenlohstraße in Meißner-Weidenhausen - der 20-jährige Fahrer war in Richtung Sportplatz Chattenloh unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem niedersächsischen Bramsche hat betrunken einen Unfall im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis verursacht - vier Schwerverletzte.

Weidenhausen - Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem niedersächsischen Bramsche hat betrunkenen im nordhessischen Meißner-Weidenhausen einen schweren Unfall verursacht. Mit ihm im Wagen saßen vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren - allesamt aus dem Werra-Meißner-Kreis. 

Der 20-Jährige war am späten Freitagabend gegen 23.15 Uhr in Meißner-Weidenhausen auf der Chattenlohstraße in Richtung Sportplatz unterwegs. Weil er zu schnell unterwegs war, kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab - sein Wagen prallte gegen einen Baum.

20-jähriger Fahrer hatte 1,7 Promille

Der 20-jährige Unfallfahrer wurde schwer verletzt in das Klinikum nach Kassel gebracht. Dort wurde eine Blutalkoholkonzentration von 1,7 Promille festgestellt. Mit in seinem Daimler Benz C 220 CDI saßen vier Jugendliche aus dem Werra-Meißner-Kreis. 

Drei jugendliche Mitfahrer wurden schwer verletzt

Drei Mitfahrer, zwei 16-jährige Mädchen aus Berkatal und Eschwege und ein 16-jähriger Junge aus Meinhard, wurden ebenfalls schwer verletzt und in Krankenhäuser nach Göttingen, Witzenhausen und Kassel gebracht. Der 17-jährige Beifahrer aus Sontra wurde leicht verletzt.

Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 7500 Euro.

Strafverfahren gegen 20-Jährigen eingeleitet

Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Ein bedenklicher Trend ist im Werra-Meißner-Kreis festzustellen: Die Zahl von älteren, alkoholisierten Autofahrern hat zugenommen*.

Von Diana Rissmann

Auch bei einem schweren Unfall auf der B456 war Alkohol im Spiel. Ein Ford Transit raste bei Limburg in den Gegenverkehr – Vier Menschen wurden schwerverletzt.

*werra-rundschau.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion