Unfall: Mit 2,6 Promille in den Gegenverkehr

15.03.2019, Bayern, Kempten: ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Nach einem Polizeiskandal in München wurden Beamte vom Dienst suspendiert oder versetzt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+

Ein 60-jähriger Autofahrer hat am Freitagabend unter erheblichen Alkoholeinfluss mit 2,6 Promille Blutalkohol einen Unfall bei Datterode verursacht und ist anschließend geflohen. 

Datterode - Mit 2,59 Promille Blutalkohol konnte die Polizei am Freitagabend einen unfallflüchtigen 60-jährigen Autofahrer aus Bad Emstal stellen. Der Mann war am Freitag gegen 19.50 Uhr zwischen Datterode und Wichmannshausen unterwegs, als er kurz hinter Datterode mit seinem Wagen ins Schleudern und dabei in den Gegenverkehr geriet. 

Ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug konnte nach Angaben der Polizei in letzter Sekunde ausweichen. Der 60-jährige Bad Emstaler kam mit seinem Auto allerdings von der Straße ab und nach 50 Metern in einem Gebüsch zum Stehen. Danach flüchtete er vom Unfallort, konnte jedoch kurze Zeit später an der Bushaltestelle Hoheneiche aufgegriffen werden. Der entstandene Sachschaden beträgt 6000 Euro.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare