Gebühren nur, wenn Notbetreuung genutzt wurde

Weißenborn: Gemeindevertreter beschließen Eltern zu entlasten

Kinder stehen in einem Kindergarten an einem Waschbecken und waschen sich die Hände. 
+
Gute Nachrichten für Eltern: Die Gemeindevertreter beschlossen frühere Öffnungszeiten der Kindertagesstätte in Weißenborn.

Einstimmigkeit herrschte in dieser Woche in Weißenborn. Die versammelten Gemeindevertreter winkten alle Anträge ohne Gegenstimme durch. Hauptpunkt war der Kindergarten.

Hier einigten sich die versammelten Vertreter, die sich diesmal aufgrund von Corona in der Sporthalle trafen, auf folgende Punkte:

Kindergarten

Eltern, die in den Monaten von April bis Juni die Notbetreuung des Kindergartens aufgrund der Corona-Situation nicht in Anspruch genommen haben, wird die Kindergartengebühr erlassen. Für Kinder, deren Eltern die Notbetreuung der Kita in Anspruch genommen haben, fallen unabhängig von der Anzahl der Nutzungstage die Gebühren entsprechend der Kitasatzung der Gemeinde an.

Zweitens werden die Betreuungszeiten an den Bedarf der Eltern angepasst. „Viele Eltern müssen früher zur Arbeit“, erläuterte Bürgermeister Thomas Mäurer. Nun können Kinder schon ab sieben Uhr gebracht werden. Für die zusätzliche halbe Stunde wurde eine Gebührenanpassung von 12,50 Euro pro Monat beschlossen.

Kassenkredit

Zur kurzfristigen Liquiditätssicherung wurde die Anhebung des Kassenkredits von 250 000 auf 500 000 Euro beschlossen.

Gemeindevorstand

In seinem aktuellen Lagebericht sprach Thomas Mäurer verschiedene Punkte an: Zum einen ist das Parken in Weißenborn im Bereich der Sparkasse schwierig, weil Dauerparker die Plätze einnehmen. Hier wird nach einer Lösung gesucht. Außerdem ergab die jährliche Überwachung der Wasserversorgungsanlagen, dass eine Pumpe kaputt ist. Ein Gutachten soll hier beauftragt werden.

Des Weiteren wurde vonseiten Mäurers angeregt, über die Schaffung eines Radweges nachzudenken. Auch sollte über die möglichen Vorteile für Weißenborn im Zusammenhang mit der kommenden Autobahn A 44 nachgedacht werden.

„Auch wenn wir nicht direkt angeschlossen sind, können wir doch davon profitieren.“ Auch der Kreistag war ein Thema. Mäurer stellte klar, dass ihn mehrere Parteien angesprochen hätten, er sich aber auch eine Liste aus freien Bürgermeistern vorstellen könnte. Auf die Frage hin, ob der Haushalt der Gemeinde denn schon stehe, antwortete der Bürgermeister, dass dieser „sobald er fertig ist, kommen wird“.

SSV Rambach

Der fast 60-jährige Verein SSV Rambach steht kurz vor der Auflösung. Es fehlt ein Vereinsvorsitzender. In der Gemeindevertretersitzung wurde die Bereitschaft von Matthias Heckmann bekannt, den Vorsitz zu übernehmen. Die Verantwortlichen hoffen nun, den Verein retten zu können. (ulk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare