Herzliches Willkommen bereitet

Mareile Preuschhof als neue Pfarrerin für Datterode und Röhrda vorgestellt

Datterode/Röhrda. Ein herzliches Willkommen haben die Mitglieder der Kirchengemeinde Datterode und Röhrda ihrer neuen Pfarrerin Mareile Preuschhof bereitet.

In einem festlichen Gottesdienst in der Kirche zu Röhrda wurde Preuschhof am Sonntag von Dekan Dr. Martin Arnold vorgestellt.

Preuschhof hat zunächst eine Ausbildung als Hebamme gemacht und dann einen Palliativ- und Hospizdienst geleitet, bevor sie mit einem Theologiestudium begann. „Ich möchte Menschen auf ihrem Lebensweg begleiten“, sagte die 55-Jährige. Deshalb wolle sie als Pfarrerin auch einen besonderen Schwerpunkt auf die Seelsorge legen.

Heidi Führer und Anke Schädel hießen Mareile Preuschhof im Namen der Kirchengemeinden willkommen. Arnd Brüßler überreichte ihr einen Präsentkorb. „Wir freuen uns auf eine gute Zeit mit Ihnen“, sagte Brüßler. Ringgaus Bürgermeister Klaus Fissmann bot der neuen Pfarrerin eine gute Zusammenarbeit an. Er dankte besonders Anke Schädel und Heidi Führer für ihr großes Engagement während der Vakanzzeit. Grüße der zahlreich vertretenen Pfarrer aus den Nachbargemeinden überbrachte Tim Mahle aus Wichmannshausen.

Überraschend ergriff auch der katholische Pfarrer Joachim Hartel aus Sontra das Wort und lud Preuschhof zu einer Vertiefung der Ökumene ein. Die 55-Jährige dankte für die freundliche Aufnahme und versprach, sich in den Gemeinden und in der Region einzubringen. (red/esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare