Der P 21 ist nominiert für die Wahl von Deutschlands schönsten Wanderweg

+
Rundumblick: Über Ifta bis weit in das Thüringer Land hinein können Wanderer schauen.

Lüderbach. Eine Wanderung auf dem Premiumwanderweg 21 rund um den Ringgauer Ortsteil Lüderbach ist Geschichtserleben pur.

Gekonnt werden Historie, Kultur und Natur auf 14 Kilometern miteinander verknüpft; und mehr noch: Eine Tour auf dem Rundweg ist ein stückweit ein Erleben der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze und schließlich die Entdeckung dessen, was uns verbindet.

Gewürdigt wird dieses einmalige Konzept nun mit der Nominierung des P 21 als schönster Wanderweg Deutschlands in der Kategorie Touren. Abgestimmt werden kann noch bis zum Sonntag, 30. Juni – jede Stimme zählt, denn das Lüderbacher Aushängeschild misst sich mit den besten Wanderwegen der Bundesrepublik.

Die Geschichte Deutschlands ist auf dem P 21 allgegenwärtig: auf einem ehemaligen DDR-Kolonnenweg etwa, oder bei der Rast am sogenannten Baumkreuz. Mitarbeiter des verstorbenen Künstlers Joseph Beuys hatten dieses im Jahr 1990 entlang des damaligen Todesstreifens als Erinnerun gsmal errichtet.

Höhepunkt der Wanderung aber ist der Aussichtsturm Point India auf dem Sohlberg. Wie ein Relikt aus einer anderen Zeit wirkt das Bauwerk, das sich über die Baumwipfel in Richtung Himmel streckt. Point India – der Name ist nach der Zeit des Kalten Krieges zu einer Mahnung geworden, für Frieden und Gemeinsamkeit einzutreten. Ohne Hoffnung auf eben diese waren über Jahre hinweg US-Soldaten aus der McPeethers-Kaserne in Bad Hersfeld nahe Lüderbach stationiert.

Heute ist Point India ein Denkmal, Start- und Ausgangspunkt des Premiumwanderwegs 21, der dem Turm seinen Namen verdankt. Das Turmbuch, welches im vergitterten Beobachtungsraum ausliegt, zeugt von vielen Besuchern, sogar aus den USA. Haben die Wanderer den spektakulären Rundumblick von der Aussichtsplattform genossen – bis weit ins Thüringer Land hinein, und auch die markante Kirchturmspitze Netras ist hervorragend auszumachen – geht es auf naturnahem Weg durch die Flur und abwechselungsreiches Offenland.

Ab sofort im Internet abstimmen

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich Deutschlands schönste Wanderwege in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege). Der Premiumwanderweg 21 ist unter der Kategorie Tagestouren zu finden – wie unter anderem auch der Kaiserstuhlpfad (Baden-Württemberg), der Gipfelwanderweg Suhl (Thüringen) und der Heidschnuckenweg (Niedersachsen). Abgestimmt werden kann ab sofort bis zum Sonntag, 30. Juni. Die Stimmabgabe erfolgt im Internet unter folgenden Adressen: www.naturparkfrauholle.land, www.wandermagazin.de/wahlstudio, unter www.outdooractive.com sowie unter www.luederbach.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare