Blaulicht

Polizei ermittelt nach Unfall in Röhrda wegen Unfallflucht 

Ein Polizist mit Blaulicht
+
Polizei ermittelt nach Unfall in Röhrda wegen Unfallflucht 

Zwei Reifen platzten am Auto einer 29-Jährigen nach einem Ausweichmanöver Mittwochnachmittag in Röhrda. Das meldet die Polizei Sontra, die nun wegen Fahrerflucht ermittelt.

Röhrda – Die 29-jährige Eschwegerin war gegen 16.50 Uhr mit ihrem Auto in Röhrda auf der Straße Neuer Weg in Richtung Ortsmitte unterwegs. An der Einmündung Kleinfeld kam von links ein Wagen, der in die Straße, aus der die 29-Jährige kam, einbiegen wollte.

Dabei soll er so weit nach links ausgeschert sein, dass die Frau nach rechts ausweichen musste. Sie prallte mit ihrem Auto dann offenbar so stark gegen den Bordstein, dass beide Reifen platzten.

Der entgegenkommende Pkw, bei dem es sich um einen älteren, cremefarbenen Mercedes des Eschweger DRK-Verbandes mit Wiesbadener Zulassung handeln soll, fuhr ohne anzuhalten weiter und ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen, so die Polizei. Schaden: 400 Euro. (mai)

Hinweise: Polizei in Sontra Tel. 0 56 53/9 76 60.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion