Handwerkskunst in der Flasche

Lüderbacherin Karin Bauer-Blumenstiel stellt selbst Liköre her 

Handgemacht: Die Lüderbacherin Karin Bauer-Blumenstiel präsentiert selbst hergestellten Buchenlikör. Zu verkosten gibt es die insgesamt 19 Sorten, die ihr Angebot derzeit umfasst, unter anderem während der Einweihungsfeier ihres neuen Verkaufsraums. Foto: Spanel

Lüderbach. Zeit, weiß Karin Bauer-Blumenstiel aus dem Ringgauer Ortsteil Lüderbach, ist die wohl wichtigste Zutat eines edlen Likörs.

Nicht klebrig-zuckrig darf der gute Tropfen schmecken, sondern soll eine Vielfalt an köstlichen Aromen bieten – in der Winterzeit, der Hochsaison der Weihnachts- und Adventsmärkte, gern von duftendem Bratapfel über Glühwein bis zum exotischen Kümmel-Rum.

Jede verwendete Obstsorte, der Großteil der Gewürze und Kräuter stammt aus der Region. Die Leidenschaft der Lüderbacherin hat sich mittlerweile herumgesprochen, Nachbarn und Bekannte liefern zum Beispiel Rhabarber und Holunderblüten vom eigenen Grundstück. „Angesetzt wird immer saisonal“, sagt Karin Bauer-Blumenstiel, „die Frische der Produkte muss gegeben sein.“ Verarbeitet wird alles von Hand – in der Lüderbacher Likörküche.

Und weil sich Qualität durchsetzt, finden die Waren Karin Bauer-Blumenstiels reißenden Absatz – so viel, dass sie nun einen eigenen Verkaufsraum in ihrem Zuhause eingerichtet hat. Komplett in Eigenleistung ist der liebevoll ausgestaltete Raum entstanden – Ehemann und Enkelsohn haben renoviert, gestrichen und geputzt; ihr Sohn hat den Fußboden verlegt. In Glasvitrinen und auf Schautischen fallen nun die ausgefallenen Schmuckflaschen noch besser ins Auge. Jedes der Behältnisse schimmert in einer anderen Farbe – in kräftigem Kirschrot etwa oder sanftem karamellgelb. Appetitlich allesamt – ebenso wie wie der Duft, der aus den großen Edelstahltöpfen steigt.

Hier wird derzeit schon wieder die nächste Charge angesetzt – rund 200 Liter der erlesenen Tropfen entstehen in der Likörküche Karin Bauer-Blumenstiels allein in der Vorweihnachtssaison insgesamt.

„Kirsch-, Glühwein- und Bratapfellikör sind derzeit der Renner“, sagt Karin Bauer-Blumenstiel – und diese Sorten müssen aufgefüllt werden. Schon allein deshalb, damit ihre Stände am kommenden Wochenende bei den Märkten auf dem Schulberg in Eschwege sowie in Hoheneiche wieder ausreichend bestückt sind.

Einweihungsfeier am Samstag, 16. Dezember 

Die Lüderbacher Liköre sind ab sofort in einem neuen Verkaufsraum an der Eichenbergstraße 20 erhältlich. Die offizielle Einweihungsfeier findet am Samstag, 16. Dezember, statt. Zwischen 13 und 18 Uhr werden neben Kaffee, Kuchen und Plätzchen natürlich auch die edlen Tropfen zum Kosten und Verkauf angeboten. (esp)
• Öffnungszeiten nach telefonischer Absprache unter Telefon 0 56 59/1089 sowie mobil unter 0176/ 30 18 48 34.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare