Kindern eine Freude machen

Team des Rendaer Kreuzhofes verschenkt Zeit mit Pferden

Renda. Reiten, Pferde striegeln, die Mähne kämmen und Zeit im Stall bei den Tieren verbringen: Das Team des Kreuzhofs verschenkt Zeit mit Pferden an bedürftige Kinder. 

Für viele Mädchen und Jungen ist der Umgang mit Pferden eine absolute Lieblingsbeschäftigung. Aber es gibt auch viele Kinder, deren Eltern sich teure Reitstunden oder eine Reitbeteiligung nicht leisten können.

Das Team des Kreuzhofs im Ringgauer Ortsteil Renda verschenkt deshalb Zeit mit Pferden: Am Samstag, 29. Dezember, „dürfen die Kinder mit den Ponys kuscheln, sie putzen, mit ihnen spazieren gehen und natürlich auch gern reiten“, sagt Kathrin Thiel vom Kreuzhof in Renda. Das Team versorgt die Kinder mit heißem Kakao und leckeren Plätzchen.

Die Aktion „Schenke Kindern Zeit mit Pferden“ richtet sich insbesondere an benachteiligte Kinder in sozial schwachen Lebensumständen, mit Schicksalsschlägen, Handicaps und Behinderungen, die sonst nicht die Möglichkeit haben, Zeit mit Pferden zu verbringen. „Angesprochen kann sich jeder fühlen, der ein solches Kind hat oder jemanden kennt, dem er diesen Wunsch erfüllen möchte“, sagt Kathrin Thiel.

Bedingungen sind keine an diese Aktion geknüpft. Nötig ist lediglich eine E-Mail an kreuzhof@gmx.de. Bis zum Donnerstag, 20. Dezember, sollte darin begründet werden, warum das Kind besonders gern Zeit mit den Pferden verbringen möchte.

Schwerpunkt auf dem Kreuzhof: Islandpferde

31 Pferde beherbergt der Kreuzhof in Renda derzeit; rund die Hälfte davon sind Pensionspferde. Der Schwerpunkt liegt auf der robusten Rasse Islandpferd.

Kontakt: Der Kreuzhof Renda, Kreuzer Weg 10, Telefon 0 56 59/523 und mobil 0175/7 42 63 37, www.der-kreuzhof.de.

Erst vergangene Woche rührte Nele Hinkler aus Waldkappel-Bischhausen mit ihrer Idee, Kindern Zeit mit ihrem Pferd zu schenken, die Herzen unserer Leser. Die ganze Geschichte lesen Sie hier: Nele Hinkler schenkt Kindern Zeit mit Pferd, die sich das sonst nicht leisten können

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare