VR-Bank Mitte informiert: Corona

VR-Bank Mitte unterstützt Firmenkunden mit vereinfachten Online-Diensten

Kurze Wege, regionale Verbundenheit und die persönliche Note sind der Genossenschaftsbank wichtig. Doch äußere Umstände wie das Coronavirus können diese Prinzipien einschränken. Hier gilt es situativ und bedacht zu reagieren - in diesem Sinne baut die VR-Bank Mitte eG ihre Online-Services aus. 

Die Corona-Krise hält die ganze Welt in Atem, schnelle und unbürokratische hilft ist in diesen Tagen das Gebot der Stunde. Auch die VR-Bank Mitte trägt als Genossenschaftsbank eine große Verantwortung und unterstützt ihre Firmenkunden mit ersten konkreten Maßnahmen.

VR-Bank: Vereinfachtes Verfahren zur Liquiditätshilfe für Firmenkunden

Ab sofort stellt die VR-Bank Mitte eG ihren Firmenkunden ein Online-Formular bereit, mit dem sie Liqudiditätshilfen beantragen können. Diese sollen überbrücken den Zeitraum, bis die Hilfsprogramme von Bund und Ländern zur Unterstützung der gewerblichen Wirtschaft auf den Weg gebracht werden. 

Im folgenden Video stehen Florian Hartleib (Leiter Unternehmenskommunikation) und Patrick Walter (Bereichsleiter Firmenkunden) im gemeinsamen Austausch zur aktuellen Situation.

Unbürokratische Hilfe: VR-Bank mit Online-Verfahren zur Ratenaussetzung

Auch beim Thema Ratenaussetzung und Firmendarlehen steht die VR-Bank Mitte ihren Kunden auf unbürokratische Weise zur Seite.  Ab sofort können per digitalem Formular  die Raten für Firmendarlehen für die Dauer von drei Monaten oder einmalig ausgesetzt werden.

Bei Fragen ist das VR-Bank-Team  unter der speziellen Rufnummer für Firmenkunden 0 55 27/84 51 00 zu erreichen. 

Risikoprävention: Neun weitere Kontaktpunkte im Service ab 23.03.2020 verändert

Zum Schutz ihrer Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter hat die VR-Bank ihre  die Kontaktpunkte im Service weiter verändert und gleichzeitig bei den weiterhin geöffneten Filialen die Vorsichtsmaßnahmen intensiviert. Damit werden wir der wichtigen Risikoprävention sowie der Aufrechterhaltung unseres Services vor Ort für unsere Mitglieder und Kunden aktuell gerecht.

Folgende Änderungen bestehen seit Montag, 23. März: Ab sofort gibt es in Waldkappel, Reichensachsen, Bad Sooden-Allendorf, Niederorschel, Worbis, Elliehausen, Geismar, Katlenburg und Rittmarshausen keine persönlichen Service vor Ort. In allen Filialen stehen die SB-Geräte uneingeschränkt zur Verfügung. Überweisungen können in die Briefkästen eingeworfen werden, diese werden fristgerecht von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet.  Auch die Schließfachnutzung in den Filialen vor Ort ist mit einer Terminvereinbarung weiterhin möglich. Die Beraterinnen und Berater sind in den genannten Filialen gerne persönlich für die Kunden da. Bitte erledigen Sie allerdings nur die wichtigsten Angelegenheiten persönlich in der Filiale vor Ort. Bevorzugen Sie unsere umfangreichen telefonischen oder digitalen Services.

Geöffnet: Diese VR-Bank Filialen sind für Sie geöffnet

Folgende Filialen haben weiterhin für die Kunden geöffnet.

- Eschwege

- Hessisch Lichtenau

- Witzenhausen

- Duderstadt

- Gieboldehausen

- Northeim

- Rosdorf

- Dingelstädt

- Heiligenstadt

- Leinefelde 

Spende der VR-Bank Mitte: Krippenwagen für Kiga in Röhrda

Macht Freude: (vorn) Lucien, Marie-Elisa, Zoë und Eleonora testen den neuen Wagen. Saskia Edgen, Carina van der Willik und Mirko Meinig (hinten, von links) schieben. 

Ab nach draußen, Natur und Umgebung bei ausgedehnten Spaziergängen erkunden: Zugegeben, das macht gerade den Jüngsten noch viel mehr Spaß, wenn sie zwischendurch verschnaufen können. Für die Krippengruppe des Ringgauer Kindergartens Die kleinen Hände in Netra steht dazu nun ein eigener Kita-Krippenwagen zur Verfügung: Die sechs Plätze, allesamt herrlich bequem, sind bei den Jüngsten heiß begehrt.

Möglich gemacht hat die Anschaffung des neuen Gefährts – ausgerüstet mit Sicherheitsguten und einer Abdeckung, die vor Wind, Wetter und zu viel Sonneneinstrahlung schützt – die VR-Bank Mitte. Regionaldirektor Mirko Meinig überzeugte sich am Freitagmorgen gern selbst von der Funktionstüchtigkeit des Wagens und ging mit Kindergartenleiterin Carina van der Willik sowie FSJ-lerin Sophie Feiler und Erzieherin Saskia Edgen auf Premierenfahrt.

„Als Bank der Region ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, Einrichtungen wie den Kindergarten Die kleinen Hände zu unterstützen“, sagte Mirko Meinig. Die Fördersumme für den Wagen stamme komplett aus Mitteln des Spendentopfs Gewinnsparen. Insgesamt werden zwei Kitas mit einem solchen Gefährt ausgestattet.

Entlastung für Erzieherinnen - Wagen ist leicht zu schieben 

Für die Erzieherinnen ist die Sachspende eine überaus willkommene Geste: Leicht und flüssig ist der Krippenwagen auch mit voller Besetzung zu schieben; leichte Anstiege können so bei Spaziergängen viel besser gemeistert werden. Entsprechend glücklich zeigte sich Kindergartenleiterin Carina van der Willik über die Zuwendung und sprach im Namen des gesamten Teams einen herzlichen Dank aus.

VR-Bank Mitte: HERZ für die Region

Die VR-Bank Mitte eG unterstützt gerne regionale Projekte, Vereine und Institutionen. Unter dem Überbegriff HERZ für die Region verbergen sich viele Unterstützungsmöglichkeiten. Spenden, Stiftung oder Crowdfunding stehen hier zur Auswahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare