Auf die Straße laufendes Reh verursacht 20.000 Euro Sachschaden

Weißenborn. Ein unerwartet auftauchendes Reh zwischen Weißenborn und Oberdünzebach hat für einen Sachschaden von 20.000 Euro gesorgt. 

Ein 32-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Wehretal fuhr am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Weißenborn und Oberdünzebach in Richtung Oberdünzebach, als das Tier unerwartet auf die Straße lief. Der 32-Jährige kollidierte zunächst mit dem Reh und im Anschluss daran mit der Schutzplanke, wodurch der erhebliche Sachschaden entstand. Das Reh wurde durch den Aufprall getötet.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare