Autofahrerinnen kollidieren am frühen Morgen mit Fuchs und Reh

Weißenborn/Wanfried. Zwei Wildunfälle mit geringem Sachschaden haben sich am Donnerstagmorgen in Weißenborn und Wanfried ereignet.

Um 5.30 Uhr kollidierte nach Angaben der Polizei eine 39-jährige Autofahrerin aus Wanfried mit einem Fuchs, der die L 3245 in der Gemarkung von Weißenborn überquerte. Der Fuchs verendete, am Wagen entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 500 Euro.

Um 6.30 Uhr kollidierte eine 57-Jährige aus Volkerode mit ihrem Auto mit einem Reh, das in der Gemarkung von Wanfried erfasst wurde. Das Tier lief anschließend weiter; am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare