Kleine Gemeinde, große Pläne

Tourismus, Preise, Feste: Das ist los in Weißenborn im Jahr 2019

+
Einen Besuch wert: Weißenborn. Im Jahr 2019 soll nicht nur der Tourismus vorangetrieben werden – auch baulich wird sich einiges verändern. So wird am Kirchring (Bildmitte) ein Freiflächenplatz gestaltet.

Weißenborn – Hessens kleinste Gemeinde hat Großes vor im Jahr 2019. Wir geben einen Überblick über Pläne, und Projekte, die in den kommenden Monaten umgesetzt werden sollen.

Graburgschule

Das Förderprogramm Dorferneuerung kommt zum Abschluss – und das mit gleich drei Vorzeigeprojekten. Eines davon betrifft die Graburgschule: In das Gebäude in zentraler Lage mitten im Ort soll neues Leben kehren. Es wird künftig als Mehrgenerationenhaus fungieren – als Treffpunkt für Vereine beispielsweise, bestens ausgestattet mit großzügigen Räumlichkeiten und Küche im Erdgeschoss. 241 763 Euro flossen bereits – eine der höchsten Fördersummen des Dorferneuerungs-Programms der vergangenen Jahre.

Dorferneuerung

Weiterhin wird im Zuge des Dorferneuerungsprogramms ein Gebäude am Kichring abgerissen und in einen Freiflächenplatz umgestaltet, teilt Weißenborns Bürgermeister Thomas Mäurer mit. „Das alte Backhaus am Oberdorf in Rambach wird ebenfalls umgebaut“, sagt der Verwaltungschef – entstehen soll ein Treffpunkt für den ganzen Ort.

Graburg-Scout

Erfolgreich: Graburg-Scout Tobias Schäffer.

Weißenborn hat viel zu bieten, und das soll im laufenden Jahr verstärkt zu Markte getragen werden. Ausgebaut werden soll etwa das Angebot rund um Graburg-Scout Tobias Schäffer. Das Konzept, das vor gut einem Jahr gestartet wurde, ist mittlerweile so erfolgreich, dass Schäffer für den Tourismuspreis der Grimmheimat Nordhessen nominiert worden ist – die Preisverleihung findet statt am 28. Januar in der Stadthalle in Hofgeismar.

Tourismus

Übernachtungsmöglichkeiten müssen her – etwa für Touristen, welche die Natur rund um die Gemeinde genießen und erwandern wollen. Einen enormen Schub in Sachen Außenwirkung könnte auch der Plan des preisgekrönten Buchautors und bundesweit bekannten Ayurvedakochs Volker Mehl geben: Er treibt die Errichtung eines Waldtherapiezentrums in Weißenborn voran.

Straßenbau

Einzigartig: Die Natur um Weißenborn. Rund um die Graburg wächst Hessens größter natürlicher Eibenbestand.

Sparsam müsse gewirtschaftet werden, um den Haushalt weiterhin im Griff zu behalten, sagt Bürgermeister Thomas Mäurer. Investitionen sind wohldurchdacht und auf das Nötigste beschränkt. Angegangen aber wird der Straßenbau: So wird Hessen Mobil in 2019 die Rambacher Straße in Angriff nehmen. „Ausgebaut werden die Gehwege an der Rambacher Straße; zudem werden Wasser- und Abwasserleitungen neu gemacht“, erläutert Thomas Mäurer.

Die Jugend

Ein wichtiges Thema in der Gemeinde Weißenborn ist die Beteiligung der Dorfjugend an der Kommunalpolitik. Explizit soll die Meinung der Heranwachsenden zu Themen, die das Gemeindeleben betreffen, gehört werden – so zum Beispiel zum Breitbandausbau. „Dieser muss fertig werden“, positioniert sich Bürgermeister Thomas Mäurer; „die Ungeduld und der Frust der Bevölkerung wächst.“

Feiern

Natürlich wird auch gern und gut gefeiert in der Gemeinde Weißenborn: Höhepunkt des (Fest-)Jahres soll das Dorffest vom 23. bis 25. August werden, das diesmal von den Mitgliedern des Spielmannszugs Weißenborn ausgerichtet werden wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare