Tumulte sind nicht ausgeschlossen

Wahlkampfveranstaltung der AfD: Björn Höcke spricht in Weißenborn

+
Wird in Weißenborn sprechen: Björn Höcke.

Weißenborn. Der AfD-Rechtsaußen Björn Höcke wird bei einer Wahlveranstaltung seiner Partei am Mittwoch, 17. Oktober, in Weißenborn sprechen.

Erwartet werden zudem die Landtagskandidaten der Wahlkreise 9, 10 und 11, Dr. Klaus-Dirk Schenk, Gerhard Schenk und Stefan Wild. Das Dorfgemeinschaftshaus des 790-Einwohner-Orts sei von den einladenden Kreisverbänden Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg aus verschiedenen Optionen ausgewählt worden, heißt es.

Wird in Weißenborn sprechen: Björn Höcke.

Björn Höcke gilt als einer der umstrittensten Köpfe der Alternative für Deutschland. Öffentliche Auftritte des thüringischen AfD-Fraktionsvorsitzenden werden regelmäßig von Protesten, Tumulten und Demonstrationen begleitet. „Die Polizei wird sich entsprechend vorbereiten und kann auf sich verändernde Situationen reagieren“, sagt Jörg Künstler, Pressesprecher der Polizeidirektion Werra-Meißner in Eschwege, auf Anfrage unserer Zeitung. Der 46-jährige Höcke selbst wird in Begleitung eines Trosses aus Personenschützern anreisen.

Besonders in der Kritik - auch in der eigenen Partei - steht Björn Höcke seit seiner Rede vom 17. Januar in Dresden. Er bezeichnete darin das Holocaust-Mahnmal in Berlin als ein „Denkmal der Schande“, sprach von einer „dämlichen Bewältigungspolitik“ und forderte eine „erinnerungspolitische Wende um 180 Grad“. Der AfD-Vorstand hatte daraufhin sogar über einen Parteiausschluss Höckes diskutiert - allerdings ging dieser nicht durch.

Fragen und Antworten zum Auftritt von Björn Höcke in Weißenborn

Der thüringische AfD-Fraktionsvorsitzende Björn Höcke ist bei der Wahlkampfveranstaltung der beiden AfD-Kreisverbände Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg als Hauptredner vorgesehen. Höcke gilt als radikaler Rechtsaußen der Partei. Wir beantworten im Vorfeld die wichtigsten Fragen:

Warum wurde ausgerechnet Weißenborn als Veranstaltungsort gewählt?

Die Verantwortlichen der AfD-Kreisverbände Werra-Meißner und Hersfeld-Rotenburg haben in den vergangenen Wochen gleich mehrere Anfragen in diversen Orten gestellt. Entschieden haben sie sich letztlich für das Dorfgemeinschaftshaus in Weißenborn. 

Ausgegangen, sagt Weißenborns Bürgermeister Thomas Mäurer, sei er von einer Wahlveranstaltung, in der sich die AfD-Landtagskandidaten Dr. Klaus-Dirk Schenk, Gerhard Schenk und Stefan Wild präsentierten. „Ein Auftritt Björn Höckes ist zu diesem frühen Zeitpunkt hingegen nicht thematisiert worden.“ 

Wie ist die Stimmung in Weißenborn? 

Verhalten. „Die AfD ist eine im Bundestag vertretene, demokratisch gewählte Partei“, sagt Thomas Mäurer. Dieser Fakt sei unabhängig von den vertretenen Inhalten zu betrachten. Als Mieter des Dorfgemeinschaftshauses dürften sie so selbstverständlich ihr Hausrecht ausüben und die Wahlveranstaltung abhalten. „Problematisch“, sagt der Bürgermeister, „ist die Rolle Björn Höckes.“ Nicht selten führen Auftritte des umstrittenen Politikers zu heftigen Tumulten.

Wird es ein Polizeiaufgebot in Weißenborn geben? 

Ja. „Der Termin der AfD-Wahlveranstaltung ist uns bekannt, und die Polizei wird sich entsprechend vorbereiten“, sagt Jörg Künstler, Pressesprecher der Polizeidirektion Werra-Meißner in Eschwege, auf Anfrage. Sollten Gegenveranstaltungen beziehungsweise Demonstrationen angemeldet werden, könne und werde die Polizei darauf reagieren. Bis zum Mittwoch lagen aber noch keine derartigen Anfragen vor. Weiteren Angaben zufolge wird Björn Höcke selbst von bis zu 20 Personenschützern begleitet.

Wie kündigen die AfD-Kreisverbände selbst ihren Gast an? 

„Björn Höcke gehört zu den markantesten Politikern der AfD und zu den einflussreichen Meinungsbildnern“, sagt Dr. Klaus-Dirk Schenk, Kreissprecher der AfD. Immer wieder gelinge es ihm, auf überzeugende Art auch unbequeme Wahrheiten und Probleme anzusprechen. „In Weißenborn will er aktuelle Perspektiven deutscher Politik im Hinblick auf die Chancen einer starken Vertretung der AfD in den Landesparlamenten aufzeigen.“

Warum ist Björn Höcke so umstritten? 

Im November 2017 hatte das Künstler-Kollektiv „Zentrum für politische Schönheit“ in Häckes Nachbargarten in Bornhagen das berliner Holocaust-Mahnmal nachgebaut.

Der beurlaubte Oberstudienrat der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf sorgte immer wieder mit völkisch-rassistischen Äußerungen für Schlagzeilen. Unter anderem bezeichnete er das Holocaust-Mahnmal in Berlin-Mitte als „Denkmal der Schande“. 

Im November vergangenen Jahres hatte das Kunstkollektiv „Zentrum für politische Schönheit“ im Garten unterhalb des Anwesens von Björn Höcke im thüringischen Bornhagen einen Nachbau des Berliner Holocaust-Mahnmals aufgestellt. Diese Aktion und anschließende Demonstrationen hatten für mächtig Unruhe in dem 300-Seelen-Ort gesorgt.

Termin

Die Wahlveranstaltung der Alternative für Deutschland mit Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD im thüringischen Landtag, findet am Mittwoch, 17. Oktober, im Dorfgemeinschaftshaus von Weißenborn statt. Erwartet werden zudem die Landtagskandidaten der Wahlkreise 9, 10 und 11, Dr. Klaus-Dirk Schenk, Gerhard Schenk und Stefan Wild. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr; Einlass ist ab 18 Uhr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare