Glücksfall für Gemeinde

Fünf Gründe, warum der HR-Dreh der „Wilden Camper“ in Weißenborn gelungen ist

+
HR dreht "Wilde Camper" in Weißenborn

Weißenborn. So wild wie angekündigt traten sie am Montagnachmittag nicht auf, die Fernsehcamper des Hessischen Rundfunks (wir berichteten).

Ganz handzahm machte sich das Moderatoren-Duo Daniel Mauke und Julia Tzschätzsch vom HR-Caravan am Kirchring aus auf die Suche nach dem Glück in der Gemeinde – und wurde von den zu Hunderten erschienenen Weißenbörnern und Rambachern voller Enthusiasmus und Heimatliebe unterstützt.

Fünf Punkte, warum die Aufzeichnung der Sendung „Wilde Camper“ mehr als geglückt ist:

1.Das Glückskind ...

ist an diesem Tag Malte Heckmann. Gemeinsam mit seinen Eltern Daniela und Mathias nahm er als jüngster Gast am Fernsehset Platz und stellte zuckersüß unter Beweis, wie rundherum wohl sich Kinder in Weißenborn fühlen. Ihr Sohn wachse gut behütet in einer intakten Nachbarschaft auf, sagte Daniela Heckmann: „Eine schönere Heimat können wir uns nicht wünschen.“ Und die HR-These, in Weißenborn bekomme niemand Kinder? Spätestens nach dem Auftritt der jungen Familie entkräftet!

2.Das Glücksrezept ...

haben die Landfrauen Lydia Janisch und Gudrun Drube parat. In der Küchenzeile des Wilde-Camper-Caravans bereiteten die beiden traditionellen Eisenkuchen, serviert mit Weißenbörner Pflaumenmus, zu. Allein der köstliche Duft des Gerichts bezauberte das aus Frankfurt angereiste Filmteam vom Beleuchter bis zur Aufnahmeleiterin – auch das ist Heimatglück.

3.Das Glücksgeheimnis ...

verrät Wildecker Herzbube Wolfgang Schwalm, selbst seit Jahren Weißenbörner: Nicht etwa der Reichtum sei es, sondern die Lebensqualität. Und die gebe es in der Gemeinde mehr als genug: „Hier kann ich nicht glücklich werden – ich bin es bereits“, sagte Schwalm und wurde mit tosendem Applaus belohnt.

4.Der Glückwunsch ... 

des Fernsehteams ging an das funktionierende Ehrenamt in Weißenborn. Fritz Adam stellte das Konzept der Männerwerkstatt vor; und Glücksforscher Tobias Rahm, wies auf die Bedeutung geistig und körperlich ausfüllender Tätigkeiten für das Wohlbefinden hin.

5.Die Glücksbringer ...

sollten die Weißenbörner am Filmset abliefern – und zwar zehn an der Zahl. Diese Aufgabe an die gastgebende Gemeinde ist fester Bestandteil des Sendungskonzepts. Ein Glücksbringer war mit dem Kuhgespann der Familie Döring schnell gefunden. Und ob die Gemeinde Weißenborn die Herausforderung letztlich ganz gestemmt hat, wird in der Ausstrahlung aufgelöst.

HR dreht Wilde Camper in Weißenborn

Ausstrahlung um 21 Uhr

Ausgestrahlt wird die Weißenborn-Folge von „Wilde Camper“ am Dienstag, 12. September, um 21 Uhr im HR-Fernsehen. Zu Wort kommen wird auch Tourismus-Experte Marco Lenarduzzi. Gezeigt werden sollen auch Zusammenschnitte aus dem Gemeindeleben. (esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare