„Zusammenhalt überzeugt“

„Wilde Camper“-Moderatoren im Kurzinterview über ihren Dreh in Weißenborn

Aufzeichnung: Am Montag, 28. August, fiel die Klappe in Weißenborn. Am Dienstag folgt nun die Ausstrahlung. Foto: Spanel

Weißenborn. Auf die Suche nach dem Glück haben sich die „Wilden Camper“ des HR-Fernsehens, Daniel Mauke und Julia Tzschätzsch, jüngst in der Gemeinde Weißenborn begeben (wir berichteten). Im Kurzinterview blickt das Moderatoren-Duo nun auf den aufregenden Dreh am Kirchring zurück. 

Gibt es einen „roten Faden“, der sich durch die Sendung zieht?

Daniel Mauke: Wir sind nach Weißenborn gefahren, weil die Menschen dort das niedrigste Einkommen in ganz Hessen haben – sagt zumindest die Statistik. Zudem war auch die Geburtenrate nirgends niedriger. Da haben wir uns gefragt, ob man in so einem Ort überhaupt glücklich werden kann.

Julia Tzschätzsch: Und das ist auch der rote Faden: die Frage nach dem großen Glück. Jedem, der zu uns in den Campergarten kam, haben wir diese Frage gestellt, und für die Weißenbörner gab es eine Herausforderung: Schaffen es zehn Leute, uns bis zum Ende der Sendung einen Gegenstand zu bringen, der sie glücklich macht?

Was hat euch während der Dreharbeiten am besten an Weißenborn gefallen?

Mauke: Am Anfang waren viele in Weißenborn ziemlich sauer, dass wir so einen provokanten Titel gewählt haben und sie mit der Sendung ein Stück weit auch provozieren. Irgendwann ist das aber in Enthusiasmus und eine charmante Trotzigkeit umgeschlagen. Sie wollten uns einfach das Gegenteil beweisen: dass es toll ist in ihrem Dorf.

Tzschätzsch: Der unglaubliche Zusammenhalt, den es dort gibt, hat mich beeindruckt. Gefühlt kennt in Weißenborn jeder jeden und hilft dort, wo Not am Mann ist. Das fand ich wirklich toll.

Geht ihr auch privat campen oder war das eine Premiere für euch?

Tzschätzsch: Früher habe ich mit meinen Eltern und Geschwistern viele Urlaube auf Campingplätzen verbracht – meine Eltern hatten ein Wohnmobil und sind damit durch halb Europa getourt.

Mauke: Als ich noch klein war, waren meine Eltern oft mit mir campen. Damals fand ich es toll. Dann war viele Jahre Camping-Pause, und jetzt bin ich froh, dass ich mal wieder Outdoor-Atmosphäre schnuppern durfte. 

Ausstrahlung am Dienstag

Die Weißenborn-Ausgabe der „Wilden Camper“ wird am Dienstag, 12. September, ab 21 Uhr im HR-Fernsehen ausgestrahlt. Wer möchte, kann die Sendung in großer Runde anschauen: Der Beitrag wird in der Scheune der Männerwerkstatt am Kirchring in Weißenborn übertragen. Los geht es eine halbe Stunde vor Sendungsbeginn – um 20.30 Uhr. (esp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare