Mann muss zur Behandlung ins Krankenhaus

Weißenborn: Paketbote wird von Hund in Arm gebissen

Weil ein Paketbote in Weißenborn von einem Hund gebissen wurde, musste er ins Krankenhaus gebracht werden. 
+
Weil ein Paketbote in Weißenborn von einem Hund gebissen wurde, musste er ins Krankenhaus gebracht werden. 

Ein Paketbote wurde am Donnerstag gegen 12.45 Uhr in Weißenborn von einem Hund in den Arm gebissen. Er musste anschließend im Krankenhaus in Eschwege behandelt werden. 

Wie die Polizei mitteilt, musste der 35-Jährige nach dem Vorfall an einem Anwesen an der Rambacher Straße mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Eschweger Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben des 52-jährigen Bewohners sei sein Hund durch das Hoftor nach draußen gelangt. Den Hundehalter erwartet nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion