Schwimmbadfest in Datterode am Samstag

Ältestes Freibad des Kreises wird 60 Jahre alt

Abkühlen: Im Freibad Datterode können sich die Besucher bei Sommerhitze abkühlen. Auch Wasserspielzeuge wie eine große Banane oder Wassermatten gibt es im Freibad Datterode. Foto: Archivfoto: Triller

Datterode. Das Freibad in Datterode wird 60 und das wird am kommenden Samstag groß gefeiert. Auf dem Programm steht eine Kinderolympiade, die der TSV Datterode organisiert.

Wasserspiele für Kinder und Erwachsene werden am Nachmittag angeboten. Mit Musik, guter Laune und bei schönem Wetter soll dann der Geburtstag des Freibades ausgiebig gefeiert werden. Das Freibad Datterode lebt von dem Engagement der freiwilligen Helfer.

Dreißig an der Zahl wechseln sich regelmäßig an der Kasse des Freibades ab. Die Aufsicht übernimmt unter der Woche Bademeister Holger Hose. Am Wochenende werden ausgebildete Rettungsschwimmer eingesetzt.

Ehrenamt steht hoch im Kurs

Im Jahr 2001 wurde das Freibad umgebaut. Für die Gemeinde Ringgau wurden die Haltungskosten für das Freibad zu hoch. Infolgedessen hat sich der Förderverein Schwimmbad gegründet, der mittlerweile 150 Mitglieder zählt. Der größte Teil der anfallenden Arbeiten geschieht in Eigenleistung. „Die Stunden, die hier freiwillig gearbeitet werden, sind mit Geld nicht aufzuwiegen“, sagt Diana Varsbotter vom Förderverein Schwimmbad.

Das große Jubiläumsfest startet am Samstag, 2. August, ab 11 Uhr mit einem Festkommers. Ab 12 Uhr gibt es für alle hungrigen Schwimmer ein Mittagessen. Vorbestellungen werden gern im Vorfeld entgegen genommen. Eine Wasserolympiade steht ab 13 Uhr auf dem Programm. Kaffee und Kuchen gibt es ab 15 Uhr.

Am späten Nachmittag wird das Jubiläum mit Musik und bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein gebührend gefeiert. (kie)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare