100. Geburtstag von Clarita von Trott zu Solz wird in Sontra mit einer Tagung gefeiert

Zeigen die Festschrift zum 100. Geburtstag von Clarita von Trott zu Solz, der mit einer großen Tagung vom 15. bis 17. September gefeiert wird: (von links) Ludger Arnold, Susanne Hermann-Borchert und Ute Janßen. Foto: Berg

Sontra. Am 19. September wäre Clarita von Trott zu Solz 100 Jahre alt geworden. Die Frau des Widerstandskämpfers gegen den Nationalsozialismus Adam von Trott verstarb am 28. März 2013. Zu ihrem 100. Geburtstag haben die Stiftung Adam von Trott, ihre Familie und die Adam-von-Trott-Schule in Sontra gemeinsam ein Tagungsprogramm erarbeitet.

„Uns war es wichtig, dieser Frau ehrenvoll zu begegnen. Adam von Trott steht immer im Mittelpunkt, dabei ist es Clarita gewesen, die sein Andenken nach 1945 bewahrt und sich darum gekümmert hat, dass die Erinnerungsarbeit aktuell bleibt“, erklärt Schulleiterin Susanne Hermann-Borchert.

Die Tagung zum 100. Geburtstag von Clarita von Trott zu Solz findet von Freitag, 15., bis Sonntag, 17. September, statt. Eröffnet wird die Veranstaltung am 15. September in der Adam-von-Trott-Schule, wo auch Schülergruppen ihre Ergebnisse ihrer Arbeit zu Clarita von Trott präsentieren.

„Wir wollen mit dieser Tagung einen Rückblick auf ihr Leben halten und uns erinnern, aber auch einen Ausblick geben und überlegen, wie sich ihr Wirken weiterentwickeln kann“, erklärt Ute Janßen von der Stiftung Adam von Trott. Mit verschiedenen Gesprächskreisen, Arbeitsgruppen, Vorträgen und Filmen wollen sich die Tagungsteilnehmer mit ihrem Leben beschäftigen. „Es ist auch toll, dass die Veranstaltung in der Adam-von-Trott-Schule und anschließend zwei Tage in Imshausen stattfinden kann. Die Partnerschaft mit der Schule ist schon etwas ganz Besonderes, und das Engagement geht über eine normale Zusammenarbeit heraus“, so Ute Janßen weiter. Junge Leute zu erreichen, um ihnen vom Schicksal von Adam von Trott und seinem Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu berichten, war Clarita von Trott immer besonders wichtig.

Im Rahmen der Tagung zum 100. Geburtstag von Clarita von Trott haben die Beteiligten auch eine Festschrift veröffentlicht, die als gebundenes Buch erschienen ist und für 9,80 Euro über die Stiftung sowie die Schule zu beziehen ist. Darin findet man Erinnerungen von Weggefährten von Clarita von Trott sowie einige eigene Texte von ihr.

• Wer Interesse hat an der Tagung teilzunehmen, kann sich auch noch kurzfristig bei der Stiftung Adam von Trott anmelden und den genauen Ablauf unter der E-Mail Adresse kontakt@stiftung-adam-von-trott.de erfragen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare