49-Jähriger fährt in die Leitplanke und bleibt unverletzt

Sachschaden in Höhe von 9000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend auf der Bundesstraße 27 in der Nähe des Sontraer Stadtteils Berneburg.

Nach Angaben eines Sprechers der Polizeidirektion Werra-Meißner in Eschwege war ein 49-jähriger Autofahrer aus Cornberg in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten und mehrfach in die Leitplanke gefahren, ohne sich dabei verletzt zu haben.

Das Auto des Mannes habe nur noch Schrottwert, berichtet die Polizei.  hs

Rubriklistenbild: © Foto: Monika Skolimowska/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare