Täter wurde in NRW festgenommen

Angeschossener 24-Jähriger aus Sontra schwebt weiter in Lebensgefahr

Sontra. Nach Schüssen auf einen 24-Jährigen im nordhessischen Sontra schwebt das Opfer weiter in Lebensgefahr. Sein Zustand sei unverändert, sagte ein Sprecher der Polizei Eschwege am Dienstag.

Der 44 Jahre alte mutmaßliche Schütze sitze mittlerweile in Untersuchungshaft.

Am Sonntag war es auf offener Straße zu einem Streit zwischen dem 24-Jährigen und einem 44-jährigen Mann aus Göttingen gekommen. Dieser habe daraufhin plötzlich eine Waffe gezogen und mehrmals geschossen, teilte die Polizei mit.

Das Opfer wurde im Bauch getroffen, schwer verletzt und musste im Krankenhaus in Eschwege operiert werden. Der mutmaßliche Schütze floh zunächst mit einem Auto, wurde dann aber in der Nacht zu Montag in Nordrhein-Westfalen nach einem Verkehrsunfall festgenommen. 

Das Motiv dürfte ersten Ermittlungen zufolge in familiären Streitigkeiten liegen, hieß es. (lhe)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare