Mehrere Feuerwehren in Sontra im Einsatz

Brand bei Industriebetrieb: Maschine fängt Feuer - Feuerwehrmann muss ins Krankenhaus

Brand bei einem Autozulieferer in Sontra, Feuer, Rauch Feuerwehr Drehleiter Das Feuer hatte auch auf das Dach der Halle und eine Absauganlage übergegriffen
+
Das Feuer hatte auch auf das Dach der Halle und eine Absauganlage übergegriffen

Bei einem Brand bei einem Autozulieferer in Sontra ist es am Freitagabend (11. Juni) zu hohem Sachschaden gekommen. Von den Arbeitern wurde niemand verletzt. Ein Feuerwehrmann musste in die Klinik.

Sontra - Eine Maschine, die Innenverkleidungen für die Automobilindustrie herstellt, war während des Betriebs gegen 17.30 Uhr in Brand geraten. Die Arbeiter verließen umgehend die Halle und alarmierten um 17.37 Uhr die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte aus Sontra (Breitau, Ulfen, Wichmannshausen, Hornel und Kernstadt) eintrafen, stand die Maschine voll in Brand. „Das Feuer hatte auch auf das Dach der Halle und eine Absauganlage übergegriffen“, berichtet Sontras Stadtbrandinspektor André Bernhardt. Von drei Seiten griffen die Einsatzkräfte unter Atemschutz das Feuer an. Auch die Drehleiter der Stadt Sontra kam zum Einsatz. Weil die Hallen so groß sind, wurde der Gerätewagen Atemschutz aus Eschwege hinzugerufen. Bei dem Einsatz zog sich ein Feuerwehrmann eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde ins Krankenhaus nach Eschwege gebracht.

Sontraer Feuerwehr bekämpft Brand in Industriebetrieb

Bei einem Brand bei einem Autozulieferer in Sontra ist es am Freitagabend (11. Juni) zu hohem Sachschaden gekommen.
Bei einem Brand bei einem Autozulieferer in Sontra ist es am Freitagabend (11. Juni) zu hohem Sachschaden gekommen.
Bei einem Brand bei einem Autozulieferer in Sontra ist es am Freitagabend (11. Juni) zu hohem Sachschaden gekommen.
Bei einem Brand bei einem Autozulieferer in Sontra ist es am Freitagabend (11. Juni) zu hohem Sachschaden gekommen.
Sontraer Feuerwehr bekämpft Brand in Industriebetrieb

Insgesamt waren 54 Männer und Frauen im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten zur Stunde noch keine Angaben gemacht werden. (Tobias Stück)

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion