Moderne Gerichte und Geschichte

Bürgerhaus Sontra mit neuen Pächtern und „Funk Food Factory“ eröffnet

+
Das Team der Funk Food Factory feiert mit Bürgermeister Thomas Eckhardt, Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Mutter und den Mitgliedern des Knappenvereins Kupferschieferbergbau die Neueröffnung.

Am Sonntagmorgen eröffnete die Funk Food Factory in Sontra. Im neuen Restaurant im Bürgerhaus begrüßten die Gastgeber zum Auftakt gleich zahlreiche Gäste.

„Andere fangen mit einer kleinen Kneipe an, ihr eröffnet gleich ein ganzes Bürgerhaus“, lobte Bürgermeister Thomas Eckhardt das große Engagement von René Weißhaar und Dimitri Hausotter. Am Sonntagmorgen eröffnete die Funk Food Factory in Sontra. 

Vollgas in den vergangenen Tagen 

In den vergangenen zehn Tagen haben René Weißhaar und Dimitri Hausotter zusammen mit ihrem Team Vollgas gegeben um die Räumlichkeiten in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Bis spät in die Nacht wurde jeden Tag gestrichen, geputzt und gewerkelt. Im Flur wurde eine Trennwand eingezogen um einen zusätzlichen Raum entstehen zu lassen, in dem ab sofort eine Sportbar untergebracht ist.

Im Saal gibt es neue Ton- und Lichttechnik für ein noch besseres Erlebnis. „Wir haben mit dem Bürgerhaus unseren Traum verwirklicht und wollten Sontra einen neuen Raum geben, sich zu präsentieren, in Zukunft wollen wir hier mit Events und Kulinarik begeistern“, so René Weißhaar zur Eröffnung. „Wir wollen mit dem Bürgerhaus Vergangenheit und Moderne verknüpfen, deshalb war es uns auch total wichtig, die lange Bergbautradition der Stadt einfließen zu lassen“, fügte Dimitri Hausotter an. In allen Räumen findet man Gemälde oder Exponate, die auf die Vergangenheit der Stadt hinweisen.

Exponate vom Knappenverein Kupferschieferbergbau

„Am Freitag haben wir spontan noch ganz viele Exponate vom Knappenverein Kupferschieferbergbau bekommen, die zuvor im Rathaus ausgestellt waren, dafür wollen wir uns herzlich bedanken.“

„Wir finden es ganz toll, dass sich junge Leute für die Bergbautradition interessieren und sie hier wieder mit einfließen lassen“, bedankte sich Hans-Werner Wegehenkel, Vorsitzender des Knappenvereins Kupferschieferbergbau und überreichte zur Eröffnung eine Barbara-Statue, die Schutzpatronin der Bergleute. Auch die Silver Lions waren zur Eröffnung vor Ort.

„Wir hätten heute gerne bei euch gespielt, leider hat uns das unser Verband verboten, aber wir holen das schnellstmöglich nach und freuen uns darauf, viele gemeinsame Aktionen zu planen“, so Lars Opfer.

„Ein Bürgerhaus ist für die Bürger, es ist toll, dass ihr hier so viele Vereine mit ins Boot holt, jeder sollte mal vorbei kommen, einen eigenen Eindruck gewinnen und mit einem guten Gefühl wieder raus gehen“, so Bürgermeister Thomas Eckhardt.

Regionale Spezialitäten

Auf der Speisekarte werden regionale Spezialitäten angeboten. Funk Food Factory setzt in erster Linie auf Qualität.

Geöffnet hat das Bürgerhaus mittwochs bis sonntags von 11.30 bis 14.30 und von 17.30 bis 23 Uhr, warme Küche gibt es bis 21.30 Uhr. Montags und dienstags ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare