Mit einem Hofkonzert verschiedenster Chöre feierte der MGV Breitau Jubiläum

Chorgesang seit 1869

Voller Einsatz der Stimmbänder und Körper: Die jungen Sänger des Kinder- und Jugendchores Pfaffenbachtal gratulierten dem Breitauer MGV unter anderem mit dem bekannten Roy-Black-Schlager „Schön ist es, auf der Welt zu sein“. Foto: Skupio

Breitau. Festlich geschmückt und hübsch hergerichtet hatten die Sänger des Männergesangvereins (MGV) Breitau den Hof von Sangesbruder Otto Hollstein. Dort veranstalteten die musikalischen Herren am Sonntag ein Freiluftkonzert anlässlich ihres 145. Gründungstages.

Dicht gedrängt saßen Gäste und befreundete Chöre auf den Bierzeltgarnituren, denn im Mittelpunkt standen – anders als sonst bei einem solchen Festkommers üblich – nicht die Grußworte, sondern der Gesang. Unter das Motto „Singen vereint – vereint singen“ hatten die Sangesbrüder des MGV ihr Jubiläum gestellt.

Mit dem Gesangverein Wichmannshausen, dem Frauenchor „Mixed Colours“, dem Siedlerchor Nentershausen, der Chorvereinigung Sontra, dem MGV und dem Frauenchor aus Ulfen, dem MGV Richelsdorf, den Liederfreunden Herleshausen, dem MGV Grandenborn, dem MGV Weißenhasel sowie den Kinder- und Jugendchören Pfaffenbachtal und Nentershausen erwiesen gleich zwölf Chöre unterschiedlichster Couleur den Breitauer Sängern die Ehre eines Besuchs inklusive Ständchen. Der Eintritt zu diesem Sommerkonzert namhafter Chöre war gratis. „Wir bitten jedoch die Gäste um eine Spende, welche vollständig in die Jugend- und Nachwuchsarbeit der Chöre fließt“, erklärte Werner Bornscheuer, der Erste Vorsitzende des MGV Breitau, in der Begrüßungsrede.

Denn um den Nachwuchs ist es derzeit nicht so gut bestellt. „Trotz Nachwuchsproblemen gibt sich unsere kleine Schar Breitauer Sänger nicht geschlagen“, sagte Bornscheuer und dankte auch den inaktiven Mitgliedern des Vereins. Ohne deren Unterstützung sei vieles nicht möglich. 65 Mitglieder zählen zum MGV, 17 davon sind aktive Sänger. Und die, die besonders lange mitsingen, wurden im Beisein von Michael Werner und Wilhelm Hartmann geehrt. Werner ist Erster Vorsitzender des Sängerkreises Al- heimer, zu dem der MGV Breitau gehört. Hartmann, der Vorsitzende des Sängerbezirks Sontra, singt selbst im Breitauer Männergesangverein.

Kreisbeigeordneter Lothar Hellwig überbrachte die Glückwünsche des Landkreises und lobte die Arbeit des MGV für das Kulturgut Chorgesang, welches es unbedingt zu erhalten gelte.

Von Wolfram Skupio

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare