Corona im Werra-Meißner-Kreis

Superwahljahr auf Wartegleis - Bürgermeisterwahlen wegen Corona vertagt

+
Wen der Corona-Pandemie im Werra-Meißner-Kreis wurden die Bürgermeisterwahlen vertagt.

Auch die Bürgermeisterwahlen im Werra-Meißner-Kreis wegen Corona sind vom hessischen Landtag vorerst ausgesetzt worden. Das betrifft Sontra, Meißner, Berkatal und Bad Sooden-Allendorf.  

Werra-Meißner. Der Hessische Landtag hat die Termine für 36 Bürgermeisterwahlen in Hessen bis Oktober ausgesetzt. Das betrifft im Werra-Meißner-Kreis die Wahlen in Sontra (17. Mai), Bad Sooden-Allendorf (6. September) sowie Meißner und Berkatal (13. September). Die Kommunen bestimmen jetzt neue Termine.

Corona im Werra-Meißner-Kreis: Zusammenlegung mit Kommunalwahl als Alternative?

Mit der Verschiebung der Wahlen soll die Ausbreitung des Coronavirus weiter unterbunden werden. Die Absage stellt die Kommunen teilweise vor Probleme. Die Amtszeit von Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt endet beispielsweise schon am 31. Oktober. „Wir prüfen jetzt, wie lange wir die Wahl verschieben können“, sagt Eckhardt. Der 1. November oder der 14. März – zusammen mit der Kommunalwahl – gelten als mögliche Alternativen. In allen vier Kommunen entscheiden am Ende die Parlamente über den Termin.

Die neuesten Entwicklungen zu Corona im Werra-Meißner-Kreis gibt es im News-Ticker.*

*werra-rundschau.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare