Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten bei Berneburg

+

Berneburg. Großeinsatz für die Rettungskräfte: Am Donnerstagvormittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 27 bei Berneburg fünf Menschen verletzt worden - darunter eine dreiköpfige Familie aus Berlin. 

Aktualisiert um 14.45 Uhr.

Die Familie war aus Richtung Eschwege unterwegs und wollte nach links auf den Parkplatz vor der Gaststätte Gonnermann einbiegen, was ein hinter ihnen fahrender 65-jähriger aus Sontra übersah. Er fuhr nahezu ungebremst auf den Wagen der Familie auf, wodurch dieser in den entgegenkommenden Kleinbus eines 43-Jährigen aus Berneburg gestoßen wurde. Sowohl der Unfallverursacher aus Sontra und seine 68-jährige Ehefrau als auch die Familie aus Berlin - der 60-jährige Fahrer, seine 59-jährige Ehefrau sowie die 19-jährige Tochter - wurden leicht verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Bundesstraße 27 war für etwa eine Stunde komplett, danach für die Aufräumarbeiten noch teilweise gesperrt. Im Einsatz waren fünf Rettunsgwagen, zwei Notärzte und die Einsatzabteilung aus Berneburg der Feuerwehr Sontra mit fünf Einsatzkräften sowie Sontras Stadtbrandinspektor André Bernhardt. Wegen der großen Anzahl der Verletzten, war auch Ralf Beck als Leiter der Rettungsdienste sowie Kreisbrandinspektor Christian Sasse vor Ort, um die Rettungsarbeiten zu koordinieren.

Unfall mit fünf Verletzten bei Berneburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion