In Breitau wird Jahr für Jahr das Dorffest aufrecht erhalten - seit 2001 von der Dorfjugend

Die einzige Kirmes in der Stadt

Sie sind für die Kirmes in diesem Jahr in Breitau verantwortlich: Fabian Asbrand, Alexander Göbel, Natascha Renneisen, Jannis Breitfeld, Daniel Stück, vorne Lisa Koch, Maria-Magdalena Görk, Christian Linhose, Nadine Ewald und Martin Hofmann. Foto: privat

Sontra. Es ist mittlerweile die letzte regelmäßige Kirmes im Stadtgebiet von Sontra. In Breitau wird die Tradition eifrig aufrecht erhalten. Am Wochenende - vom 12. bis zum 15. Juli - wird wieder gefeiert.

Und schon der Auftakt am Freitagabend hat es in sich. Das Kirmesteam, dass sich aus der Dorfjugend zusammensetzt, hat FFH-Moderator Daniel Fischer für eine Discoparty engagiert. Fischer ist bei dem hessischen Privatsender für die „Morningshow“ verantwortlich. Nach Breitau ins Festzelt kommt er ab 21 Uhr und wird hinter dem DJ-Pult für beste Stimmung auf der Tanzfläche sorgen.

Viele Jahre haben die Vereine die Kirmes organisiert. Seit 2001 hat die Dorfjugend das Fest übernommen. Im Jugendraum treffen sich die jungen Männer und Frauen, um die große Feier zu planen. „Wir haben immer schnell Leute gefunden, die Verantwortung übernehmen“, sagen die Jugendlichen.

Mit den Ulfetalern ist die Kirmesgesellschaft am Samstag unterwegs. Alle zusammen ziehen in Breitau von Haus zu Haus, spielen Ständchen und laden die Besucher zum Tanz am Abend ein. Hier hat das Kirmesteam die Tanz- und Showband Night&Day verpflichtet, die ab 21 Uhr für ordentlich Stimmung im Zelt sorgt.

Am Sonntag ist Kreativität gefragt. Denn seit einigen Jahren hat sich ein Wettstreit um das originellste Motiv im Festzug entwickelt. Der Umzug durch das gesamte Dorf beginnt um 14 Uhr. Anschließend wird im Festzelt Kaffee und Kuchen serviert, der Lederhosen Express präsentiert die passende Musik.

Das Fest endet mit dem ausgedehnten Frühschoppen am Montagmorgen. Die Organisatoren spendieren nach dem Mittagessen 100 Liter Freibier. Am Abend wird die Kirmes wieder eingefroren. Bereits am vergangenen Sonntag hatte das Dorf die Kirmes mit einem kleinen Fest am Anger aufgetaut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare