Eisenach: Hartmann kandidiert

Alwin Hartmann

Sontra. Alwin Hartmann kandidiert für den Posten des Bürgermeisters für Finanzen, Bau und Umwelt in Eisenach. Der ehrenamtliche Erste Stadtrat der Stadt Sontra ist in Thüringen bereits als Kämmerer beschäftigt. Hartmann wäre in Eisenach direkt Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) unterstellt.

Alwin Hartmann (54) ist Diplomverwaltungswirt. Der Eisenacher Kreisvorstand und die Ratsfraktion der SPD hatten sich entschieden, keinen Bewerber ins Rennen zu schicken. Daher wird es spannend, ob Hartmann auf ihre Unterstützung zählen kann. Seine Arbeit als Kämmerer ist in allen Fraktionen geschätzt.

Der Stadtrat entscheidet am 13. September, wer Bürgermeister und hauptamtlicher Beigeordneter, der ebenfalls ausgeschrieben ist, wird. 17 Männer und Frauen hatten sich beworben.

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der Stimmen erhalten hat. Bei 36 Stadträten plus OB sind es mindestens 19. Bei mehreren Vorschlägen: Wenn keiner 19 Stimmen erzielt, folgt eine Stichwahl zwischen den beiden Bewerbern mit den meisten Stimmen. Gewählt ist, wer die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen hat (mindestens zehn Ja-Stimmen). Ist die Mehrheit ungültig, muss wiederholt werden. Bei Stimmengleichheit erfolgt Losentscheid. (ts)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare