1000 Euro überreicht

Erlös aus Dankeschön-Konzerten für „stille Helden“ geht an die Freiwilligenagentur Omnibus

+
Kathrin Beyer und Gudrun Lang von der Freiwilligenagentur konnten jetzt symbolisch die Spendengelder vom Konzert für „stille Helden“ in Sontra überreicht werden. 

Eschwege – Die Stadt Sontra und der Werra-Meißner-Kreis haben im Juli zwei kostenlose Dankeschön-Konzerte für „stille Helden“ der Corona-Pandemie im Bürgerhaus in Sontra veranstaltet (wir berichteten).

Den Spendenerlös über 1000 Euro überreichten nun Landrat Stefan Reuß und Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt an die Freiwilligenagentur Omnibus der Evangelischen Familienbildungsstätte im Landgrafenschloss in Eschwege.

Der Auftritt der aus Radio und TV bekannten Dorfrocker begeisterte die Besucher, die sich vorher aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl unter Angabe ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Corona-Krise bewerben mussten, das sie statt des Eintrittsgeldes für einen wohltätigen Zweck spendeten.

Spende für Ausstattung der Teilnehmer des kreisweiten Freiwilligentages

„Wir wollen die Spende für die Ausstattung der Teilnehmer des kreisweiten Freiwilligentages mit Mund-Nase-Bedeckungen und für Lehrmaterial nutzen, sodass die Gelder dem ganzen Kreis zugutekommen“, erläuterte Kathrin Beyer, die gemeinsam mit Gudrun Lang stellvertretend für die Freiwilligenagentur Omnibus der Evangelischen Familienbildungsstätte den Scheck entgegennahm.

„Wir denken, dass es ganz im Sinne der vielen ehrenamtlichen Helfer und der anderen stillen Helden des Alltags, die in der Krise das Rad am Laufen halten, ist, wenn mit den Spendeneinnahmen wiederum die ehrenamtliche Arbeit gefördert wird“, sind sich Landrat Stefan Reuß und Bürgermeister Thomas Eckhardt sicher.

„Alle denjenigen, die beruflich oder ehrenamtlich bis zum heutigen Tag mithelfen, die Corona-Krise gut zu bewältigen, möchten wir nochmals ausdrücklich danken“, so Landrat Stefan Reuß und Sontras Bürgermeister Eckhardt. Ohne diesen Einsatz hätte die schwierige Situation bislang nicht so gut gemeistert werden können, so die beiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare