Polizeieinsatz in Sontra als Folge des Urteils im Prozess um versuchten Mord

+
Im Einsatz: die Polizei in Sontra an der Göttinger Straße

Sontra. Nach dem Urteil um die Bluttat in Sontra am heutigen Freitag gab es einen größeren Polizeieinsatz in Sontra.

Aktualisiert um 17.26 Uhr. Noch am Nachmittag des Urteils wegen Mordversuch hat die Polizei zum Schutz der Familie des Opfers mehrere Streifen nach Sontra geschickt, wie Pressesprecher Alexander Först mitteilt. Denn nach Prozessende seien Äußerungen getätigt worden, die diese Schutzmaßnahmen gerechtfertigt hätten.

Först verwies dabei auch auf die angespannte Stimmung der Lager von Angeklagtem und Opfer an den bisherigen Verhandlungstagen. Schon einmal kam es auf dem Flur des Landgerichts in Kassel zu lautstarken Beleidigungen und einem Handgemenge, sodass die Beamten vor Ort eingreifen mussten. Deswegen sei schon vorab geplant gewesen, Polizeischutz in Sontra nach der Urteilsverkündung bereitzustellen. „Auch wenn keine konkrete Gefahr bestand“, sagte Först. Im Einsatz waren die Beamten im Bereich Göttinger Straße und Schloßstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare