Feierlichkeiten starten Freitag

Feuerwehr in Ulfen feiert Pfingsten 150-jähriges Jubiläum

+
Feiert 150-jähriges Jubiläum: die Feuerwehr Ulfen.

Ulfen. Die Freiwillige Feuerwehr Ulfen feiert über Pfingsten ihr 150-jähriges Bestehen. Wir geben einen Rück- und Überblick.

Die Geschichte

Die Wehr wurde 1868 zeitgleich mit der in Breitau gegründet. Zur damaligen Zeit gehörten die Orte Blankenbach, Wölfterode, Breitau, Krauthausen, Weißenborn und Ulfen des Ulfetals zu einem Brandbezirk. Die erste Handdruckspritze für den Bereich war in der Mitte in Breitau stationiert. Im Lauf der 150 Jahre musste sich die Feuerwehr Ulfen an viele Änderungen anpassen wie neue technische Ausrüstung sowie gestiegene Anforderungen in Aus- und Weiterbildung, die an Feuerwehrleute gestellt wurden. Jüngste Meilensteine waren die Gründung der Jugendfeuerwehr 2006, der Neubau des Gerätehauses 2008, der Fahrzeugaustausch des alten LF8 gegen das TLF16/252016 und die Neugründung der Kinderfeuerwehr 2017.

Die Situation

Aktuell besteht die Feuerwehr Ulfen aus 154 Mitgliedern. Der Brand- und Hilfeleistungsschutz wird in der Bereichsfeuerwehr Wölfterode/Ulfen mit 40 Aktiven sichergestellt – darunter fünf Frauen. In der Jugendfeuerwehr wirbeln zwölf Jungen und Mädchen, bei den Kindern 15. „Als starke Truppe im Hintergrund ist die sehr aktive Alters- und Ehrenabteilung mit 36 Kameraden immer zur Stelle“, berichtet Vereinsvorsitzender Christian Gerlach.

Das Programm

Das Jubiläum startet am Freitag um 19 Uhr mit der Ausrichtung der Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Werra-Meißner. Zum Abschluss des Abends veranstalten die Feuerwehr Ulfen und befreundete Brandschützer zusammen mit den Ulfener Jungs einen großen Zapfenstreich für Freunde, Mitglieder, Gäste und Teilnehmer. Der Samstag beginnt um 9 Uhr mit der Ausrichtung der Kreisjugendspiele. Dort treten 20 Jugendfeuerwehren gegeneinander an. Am Nachmittag ab 14 steigt der Verbandstag der Senioren mit Rahmenprogramm. Samstagabend um 20 Uhr laden die Rhönrebellen zum Tanz ein. Feuerwehrgottesdienst wird am Sonntagmorgen (9.30 Uhr) gefeiert. Eine Stunde später findet der Festkommers statt.

Am Nachmittag gibt’s Aktionen rund um die Themen „Retten, Löschen, Bergen und Schützen“. Außerdem sind die Kreisverkehrswacht, der Förderverein Christoph 7, Feuerwehren und Rotes Kreuz vor Ort. Eine Fahrzeugschau von aktuellen und historischen Geräten sowie Fahrzeugen der Feuerwehr Ulfen wird darüber hinaus präsentiert. Für den musikalischen Part an Sonntag und Pfingstmontag (Frühschoppen) sorgen die „Steiger-Alm- Buam and friends“.

„Wir freuen uns auf viele Besucher an allen Tagen des Pfingstwochenendes“, sagt Christian Gerlach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare