Sportanlage für alle Generationen

Förderbescheid für Pumptrack und Mountainbike-Trail in Sontra ist übergeben

+
Übergabe des Förderbescheids: Rund fünf Wochen werden die Baumaßnahmen, bei der die Bäume der Minigolf-Anlage erhalten bleiben, dauern. 

Ein Rekordprojekt erreichte am Freitagvormittag den nächsten Schritt: Landrat Stefan Reuß übergab den Förderbescheid für die Pumptrack-Anlage, die auf dem Hartplatz neben dem Sontraer Erlebnisbad entstehen soll.

Rund 290.000 Euro wird die neue Anlage kosten, auf der man 15 verschiedene Sportarten ausüben kann. Die Zuwendung durch Bund und Land beträgt 175.969 Euro im Rahmen des Programms zur ländlichen Regionalentwicklung zur Verbesserung der Freizeitinfrastruktur.

„Aktuell ist dies das Projekt mit der höchsten Förderung. Wir freuen uns, dass es so schnell umgesetzt werden kann“, erklärt Landrat Stefan Reuß. Auch der zeitliche Rahmen ist rekordverdächtig: Erst vor Kurzem wurde das Projekt in der Stadtverordnetenversammlung genehmigt, Ende September oder Anfang Oktober soll bereits die Einweihung stattfinden. „Wir haben dabei eine Projektidee von der Fahrrad-AG der Adam-von-Trott-Schule aufgegriffen, die einen BMX-Parcours vorgeschlagen hatte. Ein Pumptrack konnte bereits in Eschwege sehr erfolgreich realisiert werden“, sagt Bürgermeister Thomas Eckhardt. Der Hartplatz ist durch seine Beschaffenheit nicht mehr bespielbar, und auch der Minigolf-Platz ist in die Jahre gekommen und hat in den vergangenen Jahren nur noch wenige Einnahmen erzielt.

Neuer Rasenplatz zum Fußballspielen

Ein neuer Rasenplatz zum Fußballspielen soll darüber hinaus im vorderen Bereich entstehen. „Dieses Projekt hat uns sehr begeistert, da es viele Generationen anspricht und sogar von Rollstuhlsportlern genutzt werden kann. Es wertet die Lebensqualität in der Region deutlich auf“, sagt Sabine Wilke vom Verein für Regionalentwicklung. Kinder können die Anlage nutzen, um neue Fähigkeiten zu erlernen, Jugendliche und Erwachsene können im Mountainbike-Trail das Fahren auf verschiedenen Bahnen üben.

„Es ist die perfekte Ergänzung neben dem Erlebnisbad und dem Wald- und Naturerlebnispfad, der gerade entsteht, und ein toller Ort für Jugendliche“, so Thomas Eckhardt weiter.

Nutzung auch nachts

Sogar nachts kann die Anlage genutzt werden, da die Flutlichtanlage des Hartplatzes bestehen bleiben wird. „Es ist dann einer von vier Pumptracks deutschlandweit, der über eine Beleuchtung verfügt“, fügt Sontras Bürgermeister Thomas Eckhardt an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare