Freude an der Musik: Abwechslungsreiches Konzert vieler Chöre in Ulfen mit Ehrungen

Ehrungen: (von links) Heinz Schmauch, Stellvertretender Vorsitzender Sängerkreis Alheimer; Bürgermeister Thomas Eckhardt; Winfried Drössler, Vorsitzender des MGV Ulfen; Heinrich Gerlach, Kurt Gerlach, Günther Gansauer, Hartmut Sippel, Willi Range, Dieter Burschel, Reinhold Hossbach, Werner Bornscheuer, Vorsitzender des MGV Breitau und Heidi Kremer. Foto: privat

Ulfen. Der Männergesangverein (MGV) Ulfen lud ein – und viele Chöre kamen zu einem abwechslungsreichen Chorkonzert in die Sport- und Kulturhalle. Die zirka 180 mitwirkenden Sängerinnen und Sänger boten sich und dem Publikum ein vielfältiges Chorprogramm.

Und darüber hinaus war das Konzert auch eine passende Plattform für die Ehrung von verdienten Mitgliedern des MGV Breitau sowie des Gastgeberchores aus Ulfen.

Geehrt wurden vom MGV Ulfen für 60 Jahre Franz Wolf, 50 Jahre Kurt Gerlach und Heinrich Gerlach, 25 Jahre Rainer Marienfeld und Hartmut Sippel und für 25-jährige passive Mitgliedschaft Günther Gansauer, für über 25-jährige „Förderung“ Gerhard Methner und vom MGV Breitau für 50-Jährige aktive Sängertätigkeit Willi Range, Dieter Burschel und Reinhold Hossbach.

Der Bürgermeister der Stadt Sontra, Thomas Eckhardt, bedankte sich beim ausrichtenden Chor für das Engagement für den Chorgesang und gratulierte den Geehrten. Besonders hob er auch die Aktivitäten um den Fortbestand der Chormusik mit der erfolgreichen Gründung des Projektchores Sontraer Land hervor.

Lieder von Friedrich Silcher, Carl Maria von Weber und Udo Jürgens sowie Schlager und Evergreens und internationale Folklore aus drei Jahrhunderten präsentierten die teilnehmenden Chöre MGV Ulfen, Chorvereinigung Sontra, MGV Breitau, Chorvereinigung Blankenbach-Wölfterode, MGV Nentershausen, MGV Grandenborn, MGV Weißenhasel, Gospelchor Joy Zone aus Sontra und der Projektchor Sontraer Land. Bei allen Chören war die Freude an der Musik zu spüren, die sich schnell auf das aufmerksame Publikum übertrug.

Den Abschluss des Abends bildete das von allen Anwesenden gemeinsam gesungene „Werra-Meißner-Lied“, auch zur Freude von dessen Komponist Klaus Heißner, der als Chorsänger anwesend war. Das Programm moderierte Michael Rimbach, der auch als Dirigent des Gospelchores, des MGV Ulfen sowie des Projektchores im Einsatz war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare