Ihr Schicksal hat viele berührt

Für die schwerbehinderte Mandy Misch wurde ein Spendenkonto eingerichtet

+
Ein Dreirad dieser Marke (Pfau Tec) wurde Mandy Misch vor gut zwei Wochen gestohlen. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Verbleib.  

Wichmannshausen – Das Schicksal der schwerbehinderten Mandy Misch aus Wichmannshausen hat viele unserer Leser berührt. Die Frau, der das für sie so wichtige Dreirad gestohlen wurde, erfährt eine Welle der Hilfsbereitschaft und hat Unterstützung bekommen.

Jetzt wurde ein Spendenkonto eröffnet.

Zur Erinnerung: Seit mehreren Schlaganfällen im Jahr 2014 ist die heute 42-Jährige schwerbehindert. Sie benötigt das behindertengerechte Rad, um größere Strecken zurückzulegen. Unbekannte entwendeten die Spezialanfertigung für Schwerbehinderte laut Misch zwischen Montagmorgen und Montagabend vor einer Woche von dem offen stehenden Hof an der Eschweger Straße in dem Sontraer Stadtteil. Schaden: 3000 Euro.

Nachdem wir die Geschichte in unserer Zeitung, auf unserer Internetpräsenz werra-rundschau.de und auf unserer Seite im sozialen Netzwerk Facebook veröffentlicht hatten, war die Anteilnahme groß. Sofort meldeten sich mehrere Leser, die ein Dreirad anbieten konnten. Aber nicht jedes Dreirad kommt für Mandy Misch infrage. Ihr Fortbewegungsmittel war eine Spezialanfertigung.

Herzlicher Dank

„Aufgrund meiner Gleichgewichtsschwankungen brauche ich beispielsweise einen besonderen Radstand“, sagt die 42-Jährige. Das richtige Rad war deshalb noch nicht dabei. Mandy Misch bedankt sich dennoch herzlich für die freundlichen Angebote, die sie in den vergangenen Tagen bekommen hat, und ist überwältigt von der Anteilnahme.

Mandy Misch

Besonders geht ihr die Initiative von Caroline Schüssler aus Blankenbach ans Herz. Die beiden kennen sich erst seit einigen Tagen. Trotzdem ist Carolin Schüssler vom Schicksal der Wichmannshäuserin so bewegt, dass sie sie jetzt unterstützt. Beispielsweise hat sie bei der Einrichtung des Spendenkontos geholfen. Die beiden Frauen haben sich kennengelernt, als Caroline Schüssler kurzfristig eine Taufkerze bei Mandy Misch abgeholt hat. „Sie war mir sofort sehr sympathisch, es hat einfach sofort gepasst“, sagt Mandy Misch. In den vergangenen Tagen hat die neue Freundin jetzt die Initiative übernommen. Zahlreiche Telefongespräche hat sie geführt, um das Spendenkonto in die Wege zu leiten. „Ich hab nicht ein einziges Wort gesagt oder gefragt“, sagt Mandy Misch. „Sie hat der Himmel geschickt.“

Spendenkonto eröffnet 

Bei der Sparkasse in Sontra wurde jetzt das Konto eröffnet. Guntram Rimbach half nach Rücksprache mit der Hauptstelle in Eschwege bei der Einrichtung. Mit dem Verwendungszweck „Spendenkonto Dreirad“ kann man jetzt unter DE07522500300006591473 Geld für das neue Dreirad überweisen. Sollte genug Geld für ein Spezialrad wie das alte zusammenkommen, bekommt Mandy Misch ein Stück Freiheit und Selbstständigkeit zurück. Vielleicht wird die erste Tour ein Ausflug mit der neuen Freundin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare